Zutaten

Für den Kuchen

  • 160 g Schokolade
  • 150 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 6 Eiweiß
  • 200 g Haselnüsse (gemahlen)
  • 100 g Mehl
  • 50 ml Milch

Für die Garnitur

  • 160 g Schokolade (geschmolzen)
  • 20 g Haselnüsse (grob gehackt)
  • Für das Kompott
  • 500 g Rhabarber
  • 200 g Zucker
  • 100 ml Apfel-Johannisbeersirup

Für das Kompott

  • 500 g Rhabarber
  • 200 g Zucker
  • 100 ml Apfel-Johannisbeersirup

Zubereitung

Rhabarber in grobe Würfel schneiden und zusammen mit Zucker und Sirup ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Währenddessen das Eiweiß zusammen mit dem Zucker zu einem weichen Schnee schlagen.

Butter und Schokolade schmelzen und mit den restlichen Zutaten verrühren. Den Eischnee darunter heben und in einer runden Springform (24 cm) 35 Minuten lang backen.

Aus der Form lösen und mit geschmolzener Schokolade und gehackten Haselnüssen garnieren.

Den Schokoladenkuchen in kleine Stücke schneiden und zusammen mit dem warmen Kompott servieren.

Der Vorbote des heimischen Frühgemüses zeichnet sich durch seinen angenehm, säuerlich, erfrischenden Geschmack aus. Hier finden Sie noch mehr Rhabarber-Rezepte!