AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

LieblingsrezepteFrisch gepflückt: köstliche Eierschwammerlsuppe

Kürbisschnitzerl, Rindsroulade, Apfelnockerl oder doch lieber ein flaumiger Kaiserschmarren? Verraten Sie Ihr Lieblingsgericht und schicken Sie Ihr Rezept an die Kleine Zeitung! Wir verraten im Gegenzug eines von unseren: Eierschwammerlsuppe.

Köstlich: Eierschwammerlsuppe © (c) kab-vision - stock.adobe.com
 

Verraten Sie uns Ihr Lieblingsrezept und vielleicht auch den einen oder anderen Tipp zur gelungenen Zubereitung und senden Sie es per Post an die Kleine Zeitung, Gadollaplatz 1, 8010 Graz. Kennwort: Mein Lieblingsgericht. Oder per E-Mail an: kulinarik-magazin@kleinezeitung.at

Wir haben schon einmal in unserer eigenen Schatzkiste gegraben und verraten Ihnen unsererseits ein Lieblingsrezept - gutes Gelingen!

Lieblingsrezept: Eierschwammerlsuppe

Zutaten für 4: 2 Schalotten, ½ kg Eierschwammerl, 1/8 l Weißwein, 800 ml Gemüsesuppe oder -brühe, 1 Petersilienwurzel, ½ Bd. frische Petersilie, 1/2 Becher Sauerrahm, 1 EL Mehl, Salz, Pfeffer, Majoran, etwas Zitronensaft, Butter

Mein Tipp

Schwammerl putzen. Am besten putzt man die schmutzigen Stiele der Schwammerl mit einem Messer. Loser Schmutz lässt sich auch mit einer Bürste entfernen. Waschen sollte man Eierschwammerl nicht - sie saugen sich voll und das verwässert dann beim Kochen den Geschmack.

 

Zubereitung: Die Schwammerl putzen und mit einem großen Messer klein hacken. Die Schalotten schälen, klein schneiden. Die Petersilienwurzel waschen, trocknen und klein würfeln. In einem Topf ein wenig Butter erhitzen und die Schalotten mit den Petersilienwurzelstücken anbraten, bis sie Farbe nehmen. Mit Weißwein ablöschen, ganz einkochen lassen. Dann mit Suppe aufgießen, ein wenig Majoran dazugeben und die Suppe köcheln lassen, bis die Petersilienwurzeln weich sind. Das dauert je nach Größe der Würfel rund 15 Minuten. Inzwischen in einer Pfanne etwas Butter erhitzen und die Eierschwammerl darin anrösten (nicht zudecken!). Lassen sie viel Wasser, die Temperatur etwas erhöhen und dabei immer wieder umrühren, bis das Wasser verkocht ist. Erst zum Schluss salzen und pfeffern. Saurrahm mit Mehl vermischen und in die Suppe rühren, die gerösteten Schwammerl dazugeben, mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Majoran abschmecken und servieren.

 

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.