AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

RezepttippsFlammkuchen für Eilige: würzig pikant und vegetarisch

Manchmal muss es eben schnell gehen, aber immer nur Pizza ist langweilig: Flammkuchen mögen alle und sie sind ganz einfach zuzubereiten.

Statt Speck schmeckt auch Schinken oder Lardo © (c) photocrew - stock.adobe.com
 

Zwei Mal Flammkuchen - für Liebhaber herzhaften Specks auch "oben" knusprig, für Vegetarier mit Zucchini und knackigen Nüssen. Damits schneller geht, verwenden wir ausnahmsweise fertigen Flammkuchenteig aus dem Kühlregal:

Herzhaft: Flammkuchen mit Speck und Schnittlauch

Zutaten: 1 P. Flammkuchen, 130 g Sauerrahm, 130 g Crème fraîche, 200 g Bauchspeck, 1 Bund Schnittlauch, 150 g rote klein geschnittene Zwiebeln, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

1. Den Speck klein würfeln.

2. Sauerrahm mit Crème fraîche mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Den Flammkuchenteig aus dem Kühlschrank nehmen, dünn mit der Mischung bestreichen. Zwiebeln und Speck darauf verteilen.

4. Je nach Packungsanleitung im vorgeheizten Ofen knusprig backen. Inzwischen den Schnittlauch klein schneiden und den Flammkuchen vor dem Servieren noch mit frischem Pfeffer aus der Mühle würzen.

Vegetarisch: Flammkuchen mit Zucchini und Nüssen

Zutaten: 1 P. Flammkuchen, 1 Becher Crème fraîche oder cremiger Ziegenkäse, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, abgeriebene Schalen von 1 Zitrone, 1 Spritzer Zitronensaft, 2-3 junge kleinere Zucchini oder 1/2 Bund grüner Spargel, geröstete Haselnüsse oder wenn man die lieber mag, Walnüsse, Pekannüsse oder Erdnüsse, etwas Olivenöl

Zubereitung:

1. Die Zucchini oder den Spargel waschen, trocknen und mit dem Sparschäler in dünne Längsstreifen hobeln.

2. Ziegenkäse oder Crème fraîche in einem becher mit der Zitronenschale verrühren und mit Salz, Pfeffer und etwas Saft würzen.

3. Den Flammkuchenteig aus dem Kühlschrank nehmen, entrollen und dünn mit der Mischung bestreichen. Die Zucchinistreifen über den Teig verteilen, die Nüsse grob hacken und den Teig damit bestreuen.

4. Je nach Packungsanleitung im vorgeheizten Ofen knusprig backen. zum Schluss noch frischem Pfeffer aus der Mühle würzen, mit etwas hochwertigem Olivenöl und ev. Zitronensaft beträufeln.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

styrianprawda
2
0
Lesenswert?

Passend saisonal!

Grüner Spargel.
Im Oktober!

Dümmer geht's nimmer.

Antworten