Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wohlfühlküche

Drei Cremesuppen für die Seele

Behaglichkeit zum Löffeln - drei Rezepte für Cremesuppen frei nach Omas Motto: In einer richtigen Suppe darf der Löffel ruhig stecken bleiben.

Herrlich cremig: Erbsensuppe © (c) Mara Zemgaliete - Fotolia
 

Erdäpfel-Wasabi-Suppe

Zutaten für 4 Personen

900 ml Rind- oder Gemüsesuppe, 100 ml Milch, rund 1/2 kg Erdäpfel, 2 Zwiebeln, etwas Butter, 2-3 Lorbeerblätter, Kümmel, schwarzer Pfeffer, Salz, 1 Spritzer Weißwein, Schnittlauch, Wasabi (z. B. aus der Tube, ersatzweise Kren); Forellenkaviar, Sauerrahm, Schnittlauch

Zubereitung

Wie bei jeder der Suppen gilt: Die Menge an „festen Zutaten“, in dem Fall Erdäpfel, wird den jeweiligen Vorlieben angepasst - will man die Suppe dicker, nimmt man mehr Erdäpfel, will man sie dünner, weniger oder man „verlängert“ später mit Suppe (oder Milch).

Zwiebeln klein schneiden, die Erdäpfel würfeln. Zwiebeln in Butter anschwitzen, mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen. Die Erdäpfel zugeben, kurz mitrösten, mit Suppe und Milch aufgießen, Lorbeerblätter, Kümmel, Pfeffer zugeben, kochen lassen, bis die Erdäpfel weich sind. Pürieren, Wasabi nach Geschmack unterrühren, abschmecken. Mit Forellenkaviar, Sauerrahm und gehacktem Schnittlauch servieren.

 

Erbsensuppe

 

Zutaten

80 g Staudensellerie, 2 Zwiebeln, 250 g (Tiefkühl-) Erbsen, 400 ml Gemüsebrühe, 1 Stiel Minze, Salz, Pfeffer, 1/2 Räucherforelle in bekömmlichen Stücken ohne Gräten

Zubereitung

Die Räucherforelle von den Gräten befreien, in schmale Streifen schneiden. Den Sellerie und die Zwiebeln schneiden, in Öl anbraten. Erbsen zugeben, mit Brühe aufgießen, 5 Minuten köcheln lassen. 2 EL Erbsen entnehmen. Minze in die Suppe geben, diese pürieren, abschmecken. Mit den ganzen Erbsen und dem Fisch servieren.

 

Pastinakensuppe

Für Pastinakenchips die Wurzel dünn hobeln und im Backofen trocknen Foto © (c) Schwoab - Fotolia (Bernd Schmidt)

Zutaten

330 g Pastinaken, 2 Äpfel, 1 TL Kümmel, 1 l Gemüsebrühe, 4 EL Sauerrahm, 1/2 Bd. Petersilie, Butter, Zitronensaft, Salz, Pfeffer

Zubereitung

Pastinaken und Äpfel schälen, würfeln. Äpfel mit Zitronensaft marinieren. Pastinaken in etwas Butter 10 Minuten anrösten, mit Brühe aufgießen, Kümmel und 1,5 Äpfel dazugeben, 30 Minuten köcheln. Suppe pürieren, abschmecken. Mit restlichen Apfelwürfeln und gehackter Petersilie servieren.

 

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren