AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Süßes Rezept zum NachbackenSo gelingt der beste Marillen-Streuselkuchen nach Omas Rezept

In der Wachau und in der Steiermark reifen die Marillen gerade zu prallen Aromapaketen heran. Bald ist Erntezeit und dann schmeckt er wieder, der wunderbare Marillenstreuselkuchen nach Omas Rezept.

Die Marillensaison ist kurz nur etwa drei bis vier Wochen werden sie geerntet © (c) Jérôme Rommé - stock.adobe.com
 

Sie heißen Orangered, Goldrich, Kioto und Bergarouge, sind samtweich und tragen einen Geschmack in sich, in dem man baden möchte. Die Erntezeit der steirischen Kulmlandmarille steht knapp bevor – am Kremshof, bei der Familie Marterer etwa, werden die frühen Sorten demnächst gepflückt. In der Wachau ist es in rund zwei Wochen so weit.

Die Marillensaison ist kurz – drei bis vier Wochen lang lassen sich die drallen Früchte genießen, sind sie überreif, wird das Fruchtfleisch oft mehlig. Beim Marillennaschen braucht man von der Form der Früchte noch lange nicht auf sich selbst zu schließen. Mit Vitamin A, C, einer Menge gesunder Mineralstoffe und gerade einmal 42 Kilokalorien auf 100 Gramm zählt die Steinfrucht nicht gerade zu den Schwergewichten unter den Obstsorten. Der „Kern“ im Inneren sollte entsorgt werden, denn er enthält einen Samen, der in manchen Marillensorten mehr Amygdalin enthält, als dem Körper guttut.

Rezept: Marillenstreuselkuchen nach Omas Rezept

Zutaten: Für den Mürbteig 42 dag glattes Mehl, 27 dag weiche Butter, 18 dag Staubzucker, 1 P. Vanillezucker, 3 Dotter, Zimt, Marillen zum Belegen. Für die Streusel 15 dag Mehl, 6 dag geriebene Mandeln, 8 dag Staubzucker, 1 P. Vanillezucker, Abrieb 1/4 unbehandelten Zitrone, 1 Msp. Zimt, 12 dag weiche Butter.

Zubereitung:

1. Für den Mürbteig Butter und Zucker glatt rühren, mit Mehl und Dottern mit der Hand zu einem Teig kneten, 1/2 Stunde im Kühlschrank rasten lassen. Inzwischen die Marillen mit heißem Wasser überbrühen und die Schale mit dem Messer abziehen. Die Marillen entsteinen und in dickere Spalten schneiden.

2. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

3. Den Teig auf Backpapier ausrollen, auf ein Backblech legen und reichlich mit Marillen belegen. Zimt und 1 P. Vanillezucker darüberstreuen.

4. Die Zutaten für die Streusel mit der Hand mischen, sodass eine Menge kleiner Teigstücke entstehen. Die Streusel über dem Kuchen verteilen und je nach Ofen rund 35 bis 45 Minuten backen.