AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Soulfood zum NachbackenWarme Hülle, kalte Fülle: Süße Palatschinken mit Extras

Warme Palatschinken bringen das Eis zum Schmelzen - so gelingen Eispalatschinken mit Toppings und anderen Draufgaben.

Palatschinkenüberraschung © (c) defpics - stock.adobe.com
 

Eispalatschinke

So gelingt die warme Palatschinke zum Umhüllen von Eiskugeln für 4-6 Stück je nach Pfannengröße: 

1. Masse verrühren:

150 g glattes Mehl, 3 Eier, 250 ml Milch (bei Bedarf laktosefrei), eine Prise Salz und 1 EL Zucker verrühren, bis die Masse leicht und cremig ist. Sind die Eier größer, noch ein wenig Mehl zugeben.

2. Herausbacken:

Die Masse zehn Minuten stehen lassen, dann durchrühren und in einer Pfanne eine Butterflocke schmelzen. Einen Schöpfer voll Palatschinkenmasse eingießen, durch Schwenken der Pfanne verteilen, bis der Boden dünn ausgekleidet ist. Auf beiden Seiten goldbraun backen  und das Eis darin einschlagen.

3. Extraportion:

Wer mag, streut außerdem gehackte, geröstete Nüsse oder Mandeln darüber, schneidet ein paar Erdbberen oder andere Früchte in dünne Scheiben und streut sie darüber. Außerdem 1 Schokoladetafel (70 Prozent) auf niederer Stufe am Herd, ev. mit 1 TL Butter verrühren und drübergießen. Zimt ist das Gewürz der Wahl, wenn man karamellisierte Bananen dazu verwendet.