AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Alles für den Grill Cevapcici und Burger Pattys im Test: Das ist das Ergebnis

Aber Geschmacksverstärker, Aromen, Stabilisatoren, Säuerungsmittel oder Nitritpökelsalz.

Sujetbild
Sujetbild © Visionsi - Fotolia
 

Wer gerne Cevapcici oder Burger Pattys auf den Grill legt, für den haben die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Oberösterreich gute Nachrichten: Ein Test von grillfertig zubereitetem Faschierten lieferte ein relativ appetitliches Ergebnis, wie sie am Mittwoch berichteten.

Insgesamt wurden zehn Proben aus acht Filialen großer Supermarktketten getestet - sechsmal Cevapcici und vier Burger Pattys. Sieben erhielten das Testurteil "einwandfrei". Ein Patty und ein Cevapcici schmeckten "säuerlich alt" und wurden daher ebenso als wertgemindert eingestuft wie ein weiteres Burgerlaibchen, das Fäkalkeime (Enterobakterien) aufwies.

Experten raten

Auch wenn sich die Mängel in Grenzen hielten, empfehlen die Experten, Faschiertes selbst zuzubereiten, denn in so manchem Zutatenverzeichnis fanden sich Geschmacksverstärker, Aromen, Stabilisatoren, Säuerungsmittel oder Nitritpökelsalz. Faschiertes solle immer frisch gekauft und möglichst rasch verbraucht werden. Ist das nicht möglich, empfiehlt es sich, es portionsweise einzufrieren.

Kommentare (1)

Kommentieren
Mein Graz
1
2
Lesenswert?

Gerade Cevapcici oder ein Burger Patty

sind schnell vorbereitet, da braucht man keine fertigen zu kaufen, auch wenn man wenig Zeit hat!

Sie schmecken besser und so, wie man es selbst am liebsten hat - und man weiß, was drin ist!

Antworten