AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Reden wir über Sex

Nach schwerer Krankheit: Die Erektion ist weg!

Was Sie schon immer über Sex wissen wollten, sich aber nicht zu fragen getraut haben. Diesmal zur Frage, ob die Vakuum-Pumpe bei Erektionsstörungen wirklich sein muss.

Probleme bei der Erektion
Probleme bei der Erektion © feelphotoartzm - Fotolia
 

Liebe Frau Dr. Köpp,

ich hoffe, Sie können mir helfen, ich bin sehr verzweifelt! Dabei könnte es meiner Frau und mir wieder richtig gut gehen. Ich hatte vor drei Jahren eine schwere Erkrankung, eine bakterielle Gehirnhautentzündung mit Lähmungserscheinungen, auch meine Blase und mein Darm waren betroffen. Ich musste mehrere Monate lang einen Blasendauerkatheter tragen. Zum Glück sind diese Symptome jetzt weg! Geblieben ist leider eine Erektionsschwäche. Nach einiger Zeit bin ich doch zum Urologen, der mir eine Vakuumpumpe verschrieben hat, weil sie keine Nebenwirkungen habe. Das funktioniert zwar, aber es wird für uns immer schwieriger. Wir sind noch jung (32 und 35 Jahre) und haben fast gar keinen Sex mehr. Mir ist das Hantieren mit der Vakuumpumpe beim Sex zutiefst unangenehm. Ich will aber meine Frau nicht enttäuschen! Sie glaubt, es liegt an ihr, dass ich sie nicht mehr attraktiv finde.

Was kann ich tun?

 

kk Doris Köpp, Sexualmedizinerin
Doris Köpp, Sexualmedizinerin © kk

DORIS KÖPP ANTWORTET: Erektionsstörungen sind bei neurologischen Erkrankung sehr häufig, insbesondere wenn eine Blasen- und Mastdarmentleerungsstörung bestanden hat. Im Akutstadium einer so schweren Erkrankung steht Sex meist nicht im Vordergrund. Danach gewinnt die Sexualität aber wieder an Stellenwert, dementsprechend haben Sie Hilfe gesucht. Die Vakuumpumpe ist eine Möglichkeit, eine Erektion zu erreichen - aber nur eine von vielen Möglichkeiten! Viele finden, so wie Sie, dass durch die Pumpe jede Erotik verhindert wird.

Leider ziehen Sie sich von Ihrer Frau zurück, ohne mit ihr darüber zu reden. Sagen Sie ihr, wie es Ihnen geht und warum Sie sich zurückgezogen haben. Danach sollten Sie noch einmal zu einem sexualmedizinisch geschulten Arzt gehen. Es gibt mittlerweile sehr gute Potenz-Medikamente, sodass Sie wieder völlig unbeschwert mit Ihrer Frau intim sein können.

 

Stellen Sie Ihre Frage!

Senden Sie Ihre Fragen zum Thema Sexualität an unsere Expertin und ihr Team: elia.bragagna@sexmed.at. Alle Anfragen werden anonymisiert.

Infos zur sexualmedizinischen Praxis Sexmed: www.sexmed.at

Kommentare (4)

Kommentieren
jrecscstgqelue3vv3iutn4toh0gn82c
0
7
Lesenswert?

Die erste Frage in so einer Sache wäre - direkt und unverblümt - ob die Selbstbefriedigung funktioniert?


Wenn nein, hat er ein organisches Problem. Wenn ja, dann ist fehlendes Selbstvertrauen oder eine ernstere Beziehungsstörung.

Antworten
jrecscstgqelue3vv3iutn4toh0gn82c
0
1
Lesenswert?

Rat einmal! Ich hatte keine Gehirnentzündungm


Die Pumpe setzt man sich übrigens nicht auf die Nase! Vielleicht klappt's jetzt!

Keine Ursache!

==========================================================

Antworten
Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Nein,eine Gehirnentzünding hätte ich doch

nimmer unterstellt,man lacht,nichtmal eine der Hirnhaut,präventiv abgewehrt hab ich halt das Räsonieren über Unterleibsprobleme von Verflossenen,ist halt so,äh, tief.Und was mit der Pumpe willst weiß ich nicht und,da sei dieser oder jener vor,ich wills gar nicht wissen,laß mich in blissful ignorance,ich will da dumm sterben,ehrlich.Aber wennst mich weiter imitierst kauf ich mir einen Leierkasten und Du kriegst ein Blechhäferl.

Antworten
Irgendeiner
2
0
Lesenswert?

Ich will Dich nicht fragen,ich wills nicht

wissen,ich will keine Details,erspars uns,dieses eine mal nur.

Antworten