AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Sex-Ratgeber

Sommerzeit ist Pilzzeit: Das sind die Ursachen

Was Sie schon immer über Sex wissen wollten, sich aber nicht zu fragen getraut haben. Diesmal zur Frage, wo der Scheidenpilz herkommt.

Sommerzeit ist Pilzzeit
Sommerzeit ist Pilzzeit © kei907 - Fotolia
 

Liebe Frau Dr. Bragagna, vielleicht können Sie mir bei meinem Problem weiterhelfen. Ich leide seit einigen Jahren immer wieder – vor allem im Sommer – an einer Pilzinfektion der Scheide. Ich achte sehr auf Hygiene, meide öffentliche Toiletten, nur im Sommer eben gehe ich öfters ins Schwimmbad und wenn wir auf Urlaub fahren, schwimme ich gerne im Meer. Das ist gerade im Urlaub sehr unangenehm, denn mein Mann freut sich sehr auf diese Zeit. Er meint, dass das unsere intimste Zeit des Jahres ist, weil wir sonst nie so viel Sex haben. Wir arbeiten viel und da ist uns im Alltag nicht sehr oft nach Sex. Warum bekomme ich gerade im Sommer so häufig Infektionen, und darf ich dann überhaupt mit meinem Mann schlafen?

ELIA BRAGAGNA ANTWORTET: Gleich vorab, Sie sind mit diesem Problem nicht alleine. Zwei Drittel aller Frauen sind davon betroffen. Bei vielen Frauen tritt eine Scheidenpilzinfektion immer wieder auf. Wichtig ist aber: Einen Scheidenpilz holt man sich aber nicht, man hat ihn!

Man bekommt die Krankheit auch nicht in öffentlichen Schwimmbädern, auf der Toilette oder aufgrund mangelnder Intimhygiene. Ganz im Gegenteil: Weniger ist hier oft mehr. Eine übertriebene Hygiene kann das natürliche Gleichgewicht der Scheidenflora negativ beeinflussen und dadurch eine Pilzinfektion fördern.

Elia Bragagna, Sexualmedizinerin
Elia Bragagna, Sexualmedizinerin Foto © kk

Die Erreger sind Hefepilze, die zur natürlichen Flora von Scheide und Darm gehören und die sich nur dann explosionsartig vermehren können, wenn das körpereigene Immunsystem geschädigt wird.

Das passiert zum Beispiel durch Einnahme von Antibiotika, enge stickige Kleidung oder Stress. Ja, auch ein Urlaub kann Stress erzeugen, durch den Klimawechsel, die ganze Vorbereitungsarbeit, aber auch durch die hohen Erwartungen, die man an die Urlaubszeit hat.

Sie schreiben nicht, ob Sie so viel Bedürfnis nach Sex haben wie ihr Partner. Wenn nicht, bedenken Sie, dass auch das Stress erzeugt.

 

Kann es sein, dass Sie ganz darauf vergessen, zu fühlen, was Ihre Bedürfnisse sind? 

Elia Bragagna

Sie fragen, ob Sie in der Zeit einer Pilzinfektion Sex mit Ihrem Partner haben könnten. Die Frage irritiert mich. Eine Pilzinfektion erzeugt wirklich sehr unangenehme Symptome, sodass Ihr Körper kein Bedürfnis nach Sex haben sollte. Kann es sein, dass Sie ganz darauf vergessen, zu fühlen, was Ihre Bedürfnisse sind, was Sie brauchen und was für Ihren Körper angenehm ist?

Wenn das so ist, beginnen Sie doch diesen Sommer einmal damit, nachzufühlen, was Sie gerne im Urlaub machen möchten, was Ihr Körper braucht. Vielleicht brauchen Sie zuerst Erholung und Zeit, sich Ihrem Partner nach der belastenden Arbeitsphase wieder emotional und körperlich näherzukommen. Sie werden sehen, Ihr Körper dankt es Ihnen.

Fragen Sie die Expertin!

Senden Sie Ihre Fragen zum Thema Sexualität und Sexualmedizin an unsere Expertin
elia.bragagna@sexmed.at.
Alle Anfragen werden anonymisiert. Infos zur sexualmedizinischen Praxis Sexmed: www.sexmed.at

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren