Artikel versenden

Popper: ''Impfmotor hat nicht nur gestottert, er ist zum Erliegen gekommen''

Simulationsforscher Nikolas Popper sagt gegenüber Puls4, dass es bis zu 5.000 Neuinfektionen täglich gäbe. Die Politik müsse nun entscheiden, welche Maßnahmen zu setzen sind: "Wir können nicht nichts tun."

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel