Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Heilpflanze des JahresWarum man Kren nicht nur zu Ostern jausnen sollte

Kren schmeckt nicht nur ausgezeichnet, Kren wurde nun auch ausgezeichnet: Das steirische Superfood wurde zur Heilpflanze des Jahres 2021 ernannt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kren; Heilpflanze
Hat ausgezeichnete Wirkung: der Kren © unpict - stock.adobe.com (Paul Schwarzl - unpict.com)
 

Superfood“, „natürliches Antibiotikum“ oder auch „Penicillin des Gartens“, in den Laudatien wurde mit Lob nicht gespart. Denn der Kren wurde zur Heilpflanze des Jahres 2021 ernannt. In Österreich wissen wir schon länger, dass der Kren nicht nur durch seine Schärfe auffällt. Doch auch den alten Ägyptern war die heilende Wirkung des Armoracia rusticana nicht entgangen. Bereits 1500 vor Christus wurde die Wurzel im Land am Nil kultiviert. Und im Mittelalter wurde Kren gegen Vergiftungen, Ohrenschmerzen oder auch Dreitagefieber eingesetzt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

melahide
0
8
Lesenswert?

Kren

gehört zu einer guten Jause am Abend. Wie jetzt im Frühling auch Radieschen und Kresse