Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ages-DashboardIntensiv-Betten: ''Diese Zahlen stimmen hinten und vorne nicht''

Intensivmediziner Walter Hasibeder sagt im Interview mit "Die Presse" vor allem im Osten Österreichs seien die Intensivstationen voll. Die Daten des Ages-Dashboards könnten nicht stimmen.

Intensivbetten, Österreich
"Haben keine freien Betten": Das sagt auch der Wiener Gesundheitsverband © (c) Chaikom - stock.adobe.com
 

"Diese Zahlen stimmen hinten und vorne nicht. Ich verstehe einfach nicht, wie die AGES solche Zahlen herausgeben kann und wie sie auf sie kommt. Daher habe ich aufgehört auf dieses Dashboard zu schauen, um mich nicht mehr zu ärgern", das sagt Walter Hasibeder, seit Mittwochnachmittag neuer Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Anästhesiologie, Reanimation und Intensivmedizin (ÖGARI) im Interview mit "Die Presse"

Kommentare (35)
Kommentieren
samro
0
1
Lesenswert?

warum macht das alles die ages?

die infos auf der seite wurden immer weniger seither!

gof1234
6
2
Lesenswert?

Es gab in Österreich

noch nie zuwenig Betten. Auch nicht im November bei über 9000! Neuinfizierten täglich! Es gibt aber leider zu wenig Personal!

beneathome
2
13
Lesenswert?

Hick Hack

Im Gesundheitssystem führt zu Ineffizienz und Vertrauensverlust. Die AGES konnte noch nie mit Kompetenz glänzen, eher mit hohen Kosten. Aber das Problem beginnt ganz oben. Wenn es an Führung fehlt, dann leidet das System.

Immerkritisch
1
38
Lesenswert?

WAS

kann man jetzt als Bürger in Österreich noch glauben?????

55plus
43
9
Lesenswert?

Warum sind letzes Jahr zur gleichen Zeit genauso viel Betten belegt gewesen

bei 1/10 der Neuinfektionen mit Corona im Vergleich zu jetzt ?
Warum wurden seit letztem Jahr nicht alles versuch um mehr Intensivbetten (inkl, Pfleger/innen)
zu schaffen ???
Darum muss das jetzt nochmals als Gefahr für alles dargestellt werden,
Ja viele Intensivbetten auf Reserve wär immer gut...alle die irgendwo sparen wollen sagen naja brauch ma nicht unbedingt. Da entsteht eine Diskussion/ ein Streit...
Und deshalb müssen wir alle den ganzen Blödsinn mitmachen ???

Klemens123
1
27
Lesenswert?

Sie haben das noch immer nicht verstanden?

Eine Ausbildung zum Intensivpfleger/in dauert Jahre und da es sowie einen extremen Mangel an Pfleger/innen gibt kann man die nicht einfach aus dem Ärmel schütteln.
Auf der Intensivstation meiner Freundin fehlen 5 Vollzeitkräfte weil es keine gibt.

55plus
3
2
Lesenswert?

und welche Anstrengungen sind

von Seiten der Regierung bis jetzt unternommen worden das zu ändern ? Irgendwann sollte
man doch wenigstens anfangen... oder ist es so dass man die teuren Betten/Mitarbeiter doch nicht haben will ? Im Artikel steht ja auch "Intensivstationen sind auch ohne Pandemie zu 80 bis 90 Prozent belegt, in ganz guten Zeiten zu 70 Prozent" also bin ich mir sicher das eine Aufstockung schon lang Thema ist. Aber die Geldgeber sagen konkret nein, und eben wahnsinnigerweise auch jetzt. Aber zur Relativierung ... so schlimm kanns dann jetzt doch nicht sein wenns eigentlich von der Auslastung eh ziemlich gleich ist wie sonst also die letzten Jahre.

umo10
7
64
Lesenswert?

Es ist ein Jammer

Beamte sind einfach nicht in der Lage, richtige Daten zu liefern. Wenn das in der Privatwirtschaft passiert ist die Firma bald pleite

menatwork
0
4
Lesenswert?

nur dass die "korrekten" Daten

von den Krankenhausverwaltungen auch entsprechend in Echtzeit gemeldet werden müssten. Das Dashboard basiert schlicht auf deren Meldungen, worauf sollte man sich auch sonst stützen.

In weiten Teilen wird das offenbar nur nebenbei und mit erheblichem Verzug gemacht, da können die Daten nicht stimmen - es ist aber völlig nebensächlich, in welchem Dienstverhältnis die Unterlasser stehen, sie unterlassen es schlicht und machen das Planungswerkzeug damit wirkungslos.

talkinghead
2
8
Lesenswert?

der ordnung halber

stimmt, aber was genau meint „privatwirtschaft“?

Elli123
4
13
Lesenswert?

vollkommen richtig...

deshalb gibt es bereits 90 % Vertragsbedienstete. Weshalb lässt man Beamte an diese wichtigen Dinge ran? Keiner versteht's!

griesbocha
60
22
Lesenswert?

Im Ages Dashboard steht "zusätzlich verfügbare Intensivbetten"

Ich gehe davon aus, dass diese auch tatsächlich mobilisiert werden können, schließlich wurden zu ende November über 700 intensivmed. betreut.
Also alles richtig.

Elli123
3
10
Lesenswert?

glaub keiner Statistik...

die du nicht selbst gefälscht hast.

rehlein
33
65
Lesenswert?

@griesbocha

Ich glaube Sie wollen es gar nicht verstehen, macht aber nichts, bleiben Sie einfach in Ihrer kleinen Blase und glauben Sie weiterhin etwas, was schon als falsch aufgezeigt wurde.

Die 700 Intensivpatienten im Herbst waren auf ganz Österreich verteilt.
Davon 161 in Wien, und schon da haben alle Intensivmediziner Alarm geschlagen.

Es wird bereits triagiert, ist das bei Ihnen angekommen?

Aber Hauptsache, dass für Sie alles richtig ist, Sie haben schließlich den vollen Durchblick. Sie sind der Beste!

Schönen Abend und bleiben Sie gesund!

frogschi
6
13
Lesenswert?

@rehlein

Das Triagieren ist nichts neues. Dies sollte es auch nicht für Sie sein. Es wird derzeit nicht unter CoViD Erkrankten triagiert (so ist zumindest mein Kenntnisstand, lasse mich aber gerne belehren). Die Triage findet vielmehr zwischen aufschiebbaren Interventionen anderer Art und nicht aufschiebbaren von sowohl CoViD, wie auch anderen Patienten statt. Auch dieser Umstand ist äußerst unangenehm, doch sollte man den Begriff "Triage" nicht inflationär verwenden, da es hier zwar um Betten und die dafür zuständige Belegschaft geht, damit jedoch noch nicht der absolute Kampf um die Beatmungsplätze gemeint ist.

griesbocha
51
16
Lesenswert?

"Denn als "verfügbar" werden auch all jene Betten gezählt, die binnen einer Woche mobilisiert werden können. Öffentlich ausgewiesen wird diese Unterscheidung allerdings nicht. "

Dass innerhalb einer Woche gemäß Herrn Ostermann zusätzliche Betten mobilisiert werden können, will ein rehlein in seiner kleinen Welt scheinbar auch nicht begreifen.

Das "große" Dashboard bezieht sich auch nicht auf Wien sondern eben auf ganz Österreich, deshalb ist es stimmig.

Aber Hauptsache du bist der Durchblicker, man lacht.

DannyHanny
15
48
Lesenswert?

Griesbocha

Eine Ärztin die tagtäglich damit zu tun hat, kann natürlich nicht Ihr Wissen haben!
Rehlein hat recht....alles was nicht in Ihr Weltbild passt, wird passend gemacht, ohne Rücksicht auf Daten und Fakten!

griesbocha
33
12
Lesenswert?

"Ohne rücksicht auf Daten und Fakten."

Ihr seid lächerlich. Ich beziehe mich ja gerade auf die Daten.
Ende November waren 200 Intensivbetten mehr belegt laut Ages.
Also ist österreichweit offenbar noch Luft nach oben. Mehr habe ich gar nicht gesagt, Die Situation in Wien habe ich gar nicht bewertet, aber der eine oder andere intelligente Leser hat es scheinbar verstanden.
Du eben nicht. Und weils nicht ausreicht bei dir, bleibt nur der Weg in sinnfreie Beleidigungen.

nasowasaberauch
1
1
Lesenswert?

@griesbocha selbst wenn die Zahlen stimmen würden ist Feuer am Dach.

Alleine in Wien leben ca. 25% der Österreicher. Dann pendeln noch mal massenweise Niederösterreich und Niederländer täglich. Wöchentlich von noch weiterer her, zwar nicht ganz so viele aber auch nicht zu vernachlässigen. Wir reden über den Daumen von 35-40% der Bevölkerung die dort leben , oder ein und auspendeln.

Wenn in AT jetzt 50% der intensivbetten belegt sind und die Zahlen weiter so steigen haben wir Ende Geländer. Und dass Politiker und deren Organisationen eher alles beschönigen ist ja echt nix Neues.

DannyHanny
5
8
Lesenswert?

Griesbocha

Geh bitte wo hab ich Sie beleidigt?
Wenn Sie Ihre " originellen" Theorien in diesem Forum des öfteren zum Besten geben, sind Sie auch nicht zimperlich!

SoundofThunder
3
10
Lesenswert?

🤔

Nur blöd dass die Ages mit falschen Zahlen spielt 😏

frogschi
0
1
Lesenswert?

@Thunder

Die AGES spielt wahrscheinlich mit echteren Zahlen als die Politik und Medien. Die AGES hat nicht wirklich Interessen welche dem Eigennutz dienen.

freeman666
5
88
Lesenswert?

In Krisenzeiten braucht man:

Menschen die Entscheidungen treffen
Menschen die anpacken, ohne lange zu fragen
Einfach Menschen mit Hausverstand und Leadership.
Rettung - Feuerwehr - Bundesheer - Polizei

Was man nicht braucht:

Menschen die danach alles besser wissen.
Menschen die versuchen durch die Krise zu profitieren.
9 Landesregierungen
1 Bundesrat
Sture Amtsträger-Wir san wir Bürokraten - Vurschrift is Vurschrift Gschaftlhuaber
Made in Austria Lügner
Statistiker die durch die vielen Zahlen die Wahrheit nicht erkennen können oder wollen

future4you
15
111
Lesenswert?

Maskenpflicht für alle

Ich verlange von allen Parlamentariern auch die strikte Einhaltung der Maskenpflicht. Ansonsten kann auch von mir niemand mehr verlangen, dass ich sie trage.
Und sollte Hr. Kickel und Konsorten vielleicht doch ein Intensivbett beanspruchen müssen, dann ist in einer Triageentscheidung der hintanzustellen, der diese Krankheit verharmlost, schlimmer noch, mit seinem grob fahrlässigen Verhalten sogar als Brandbeschleuniger wirkt.

lucie24
20
39
Lesenswert?

Hier stimmt

gar nix. Es wird getrickst und manipuliert - immer schon.

WindyThePooh
2
30
Lesenswert?

Theorie vs Praxis

Ich glaube gar nicht, dass hier getrickst wurde. Das Dashboard haben nur Theoretiker gemacht die keinen Bezug zur Praxis haben.

 
Kommentare 1-26 von 35