Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Podcast Corona Update Ist das Coronavirus schon viel länger in Europa als gedacht?

Ging das Virus schon im Dezember 2019 in Europa um? Und wie gut ist das Medikament Remdesivir wirklich? Die Antworten im neuen Podcast "Corona Update".

 

Der Podcast "Corona Update" meldet sich zurück, mit einer extra-breiten Themenpalette: Welche Versprechen weckt das Medikament Remdesivir? Infektionsspezialist Bernhard Haas (Kages) spricht über die widersprüchliche Studienlage und erklärt, warum der Wirkstoff wohl kein "heiliger Gral" ist. Außerdem: Seit wann ist das Coronavirus bereits in Europa? Neue Daten zeigen, dass die ersten Fälle schon im Dezember 2019 aufgetreten sein könnten. Und: Wann ist das Ansteckungsrisiko besonders hoch? Neue Erkenntnisse zu jenen Situationen, in denen Viren besonders leicht übertragen werden.

Podcast abonnieren

Unser "Corona-Update" gibt es natürlich auch überall, wo es Podcasts gibt – einfach kostenlos abonnieren und die wichtigsten Antworten auf drängende Fragen hören.

>>> Bei Apple hören

>>> Bei Spotify hören

>>> Bei Google hören

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

derhannes
4
5
Lesenswert?

Danke übrigens...

für diesen spannenden Podcast

derhannes
7
24
Lesenswert?

Was hat höhere Priorität: Patente oder Menschenleben

Das Problem, dass Remdesivir von der Herstellerfirma momentan so schwer erhältlich ist und produziert werden kann, ließe sich dahingehend lösen, wenn das Patent der Firma aufgehoben würde, sodass auch andere Hersteller sozusagen ein Generikum desselben auf den Markt bringen können. Es kann und darf nicht sein, dass Patente einen höheren Wert haben als Menschenleben!

OimhittnSeppl
0
9
Lesenswert?

Ich bezweifle, ob das vorteilhaft wäre

und ich vermute mal, ohne Patentschutz gäbe es gar kein Remdesivir. Wer sollte Millionen in die Forschung stecken, wenn im Falle des wissenschaftlichen Durchbruchs KEIN ökonomischer Vorteil vorhanden wäre. Wenn EIN Unternehmen forscht und dann alle gleichermaßen profitieren, wird das Forschen auch rasch aufhören.

ww100
2
9
Lesenswert?

Es ist aber leider so...

gibt aber auch Ausnahmen, z.B. im Automobilbereich. Ich meine da hat Volvo den Dreipunktgurt entwickelt und das Patent zur Verfügung gestellt.

Denken Sie an moderne Fahrzeugsicherheitssysteme. Hier gilt oft -> wer tiefer in die Tasche greift erhält ein sichereres Auto