In Bewegung bleiben Sport im Winter

Bewegung ist eine Multipille: Regelmäßiger Sport schützt vor Herz-Kreislaufkrankheiten, hebt die Stimmung, fördert Gedächtnis und vieles mehr.

Schutz vor Diabetes

Sind schon Risikofaktoren für Diabetes vorhanden (Übergewicht!), kann Bewegung verhindern, dass die Zuckerkrankheit überhaupt auftritt.

(c) courtyardpix - Fotolia

Training fürs Gehirn

Bewegung ist auch Gehirntraining: Das Gedächtnis und die Hirnfunktion verbessern sich.

Fotolia

Gegen die Arthrose

Der Knorpel braucht Bewegung. Um sich vor der schmerzhaften Gelenksarthrose zu schützen, gilt: in Bewegung bleiben!

(c) underdogstudios - Fotolia

Für die gute Laune

Bewegung ist ein Psychopharmakon und hebt die Stimmung.

Kzenon - Fotolia

Für das Herz

Regelmäßige Bewegung schützt vor Herz-Kreislaufkrankheiten: Der Blutdruck wird reguliert, die Blutfette gesenkt, das Herz arbeitet besser.

(c) abhijith3747 - Fotolia

Muskelmasse aufbauen

Durch Bewegung wird Fettmasse ab- und Muskelmasse aufgebaut. So wird der Kalorienverbrauch gesteigert.

(c) rangizzz - Fotolia

Schutz vor Osteoporose

Bewegung schützt vor Osteoporose. Die Knochendichte nimmt zu, so kann Training die Zahl von Knochenbrüchen reduzieren.

(c) ag visuell - Fotolia

Gegen den Winterspeck

Bewegung an der frischen Luft ist das beste Mittel gegen Winterspeck: Die tiefen Temperaturen führen dazu, dass mehr Energie verbraucht wird, um die Körpertemperatur zu erhalten.

(c) rangizzz - Fotolia (Przemyslaw Koch)

Für die Lungenfunktion

Doping für die Lunge: Bei Lungenkrankheiten wie COPD oder Asthma kann Bewegung helfen, die Lungenfunktion zu erhalten.

nerthuz - Fotolia

Schutz vor Krebs

Schutz vor Krebs: Erwiesenermaßen senkt regelmäßige Bewegung das Brust- und Darmkrebsrisiko.

Dr_Kateryna - Fotolia
1/10

Kommentare (2)

Kommentieren
3quchgq74gkufi6oz8i4woz54o6f05rp
2
1
Lesenswert?

Liebe Redaktion

konnten Sie uns diesen grauenhaften Anblick nicht ersparn?

Antworten
büffel
0
1
Lesenswert?

Schon gut so

Vielleicht regt das Bild ja wenigstens ein paar Leute zum Nachdenken an. Bei den anderen, auch den nicht Übergewichtigen wird es wohl keine bleibenden Schäden hinterlassen.... ;-)

Antworten