ErziehungWarum aus geduldigen Kindern erfolgreichere Erwachsene werden

Warten und Geduld haben, das können die wenigsten Kinder. Trotzdem ist es wichtig, dass Eltern ihnen genau das beibringen, sagt der Verhaltensökonom Matthias Sutter.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Wenn es um die Geduld des Kindes geht, sind Erwachsene ein wichtiges Vorbild
Wenn es um die Geduld des Kindes geht, sind Erwachsene ein wichtiges Vorbild © (c) contrastwerkstatt - stock.adobe.com
 

Geduldige Menschen gehören in unserer Alles-Sofort-Gesellschaft zu einer aussterbenden Spezies. Trotzdem fordert das Leben immer wieder Geduld von uns ein. Wie könnte man Kindern diese Tugend, über die Eltern oft selbst nicht verfügen, vermitteln?
„Durch gutes Vorbild. Zwischen dem Verhalten der Eltern und jenem der Kinder zeigen Studien einen direkten Zusammenhang. Das heißt: Geduldigere Eltern haben meistens auch geduldigere Kinder.“ So einfach klingt das aus dem Mund von Matthias Sutter, einem der führenden Verhaltensökonomen im deutschsprachigen Raum und Autor des Buches „Die Entdeckung der Geduld – Ausdauer schlägt Talent“.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.