Wohnporträt Alter Holzmichl in neuem G'wand

Beim Anwesen in Obergreith hat sich ein neues Standbein entwickelt. Ein Glücksfall, auch für den Landstrich.

Umgeben von Weingärten, Streuobstwiesen und Weiden mit geselligen Schwarzkopfschafen, macht das Anwesen in Obergreith Nummer 69 im Südwesten der Steiermark einen geradezu paradiesischen Eindruck.

(c) © oliver wolf

Leitsatz bei den zwei Malli-Generationen: „Wenn die
Familie zusammenhält, lässt sich Großes verwirklichen.“

(c) © oliver wolf

Auf dem Platz des alten Saustalls steht heute das neue Familienhaus – nach den Bauvorschriften im Naturpark errichtet. „Da muss die Dachneigung stimmen, die Anordnung der Fenster, die Farbwahl und auch die Form der Fensterbalken“, zählt Carina Malli auf.

(c) © oliver wolf

Die Tenne diente als Abstellplatz für die Gerätschaft und wurde ab und an auch als Veranstaltungsraum genutzt.

(c) © oliver wolf

Nun befindet sich dort das Hof-Café, eine bunte Mischung  aus eichenem Pressbaum, datiert 1926, kunterbunter Sitzgelegenheit und Disco.

(c) © oliver wolf

Kaffee und Kuchen sollten eigentlich in der alten Stube mit dem gesetzten Herd kredenzt werden, doch das scheiterte an der erforderlichen Raumhöhe. Also wurde in jeder Hinsicht „größer gedacht“, von Frühstücksgästen bis zu Picknickangeboten und Ferienwohnung.

(c) © oliver wolf

Der gesetzte Tischherd damals.

(c) © oliver wolf
1/7