Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kosa kochtGrüner Spargel | Ofenerdäpfel | Rosa gebratene Beiried

Jedes Jahr freuen wir uns schon darauf, wenn endlich die Spargelsaison beginnt und wir das köstliche Gemüse frisch genießen dürfen. Mit diesem Rezept von Sandra Kollegger schmeckt es gleich nochmal so gut!

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Kosa kocht
 

Mit Spargel lassen sich unzählige gschmackige und gesunde Gerichte zaubern. Sandra Kollegger alias "Kosa kocht" hat für das beliebte Gemüse ein köstliches, gesundes und vor allem schnell zuzubereitendes Gericht kreiert. Wer es nicht wusste: Der Spargel ist als Gemüse und Heilpflanze schon sehr lange bekannt. Er besteht zu einem großen Teil aus Wasser und enthält Mineralien, Kalium, Ballaststoffe sowie die Vitamine A, B, C und E. Ausserdem stärkt er Nieren und Blase.

Zutaten:

(2 Portionen)

500 g grüner Spargel 
4 - 6 Stk gekochte Erdäpfel 
2 Scheiben Beiried á 180g 
Olivenöl
1/2 TL Paprikapulver
Kräutersalz
Pfeffer
20 g Butter
100 g Sauerrahm
2 El Pesto (z.B. Bärlauch)
1 EL Weißweinessig

So wird's gemacht:

Die gekochten Erdäpfel mit Kräutersalz, Pfeffer und etwas Paprikapulver würzen. Mit 2 EL Olivenöl marinieren. Auf ein Blech mit Backpapier legen. Die Erdäpfel bei 200 Grad für ca. 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Den Spargel waschen, wenn nötig das untere Drittel schälen und etwas abschneiden. Mit 1 EL Olivenöl und Salz würzen.

Tipp 1

Ich kaufe den Spargel direkt beim Bauern, der ganz dünne Spargel wird meistens als Bruchspargel verkauft und ist dadurch günstiger und man braucht ihn nicht schälen.

Foto © Kosa kocht
Nach 20 Minuten kommt der Spargel zu den Erdäpfel dazu und kommt für weitere 5 bis 7 Minuten in den Ofen ( je nachdem wie dick der Spargel ist)

Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in etwas Olivenöl von beiden Seiten kurz anbraten. Etwas Butter dazu geben. Das Gebratene Fleisch auf das fertige Gemüse legen. Das Fett vom Braten kann man über das Fleisch gießen. Den Ofen ausschalten, einen Spalt offen lassen und noch 2 Minuten rasten lassen. 

Tipp 2

Das Fleisch schon etwa eine Stunde vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen und temperieren lassen.   

Für die Sauce, den Sauerrahm mit Pesto verrühren und mit Salz und etwas Weißweinessig abschmecken.
Foto © Darya Farzi

Kosa kocht

Vor 22 Jahren begann Sandra Kollegger aka "Kosa kocht" die Lehre zur Köchin und Restaurantfachfrau und machte ihre Leidenschaft zum Beruf. Nach einigen Jahren im Ausland kehrte sie schließlich nach Österreich zurück. Beruflich am meisten hat sie die Zeit bei Andreas Döllerer in Golling geprägt. In fast sieben Jahren (davon fünf Jahre als Küchenchefin) konnte sie ihr Handwerk verfeinern und viel Erfahrung im Bereich Catering sammeln.

Als Küchenchefin in der Soulkitchen des Gastronomiefachmagazins Rolling Pin lernte und arbeitete sie mit Spitzenköchen aus aller Welt und konnte dabei immer wieder neue Impulse für eigenen Kreationen mitnehmen. Die unzähligen Fotoshootings und Videodrehs schulten das Auge, um Speisen und Lebensmittel ins richtige Licht rücken zu können.

Als Diplomierte Ernährungstrainerin zeigt sie heute, dass gesunde Küche nicht eintönig ist. Ganz im Gegenteil: Durch pfiffige Ideen und fein aufeinander abgestimmten Zutaten entstehen frische Geschmacksnuancen – weit weg vom Alltäglichen.

www.kosa-kocht.at

SMD
© SMD

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren