Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

AerosoleSind FFP2-Masken im Freien sinnvoll?

Experten raten dazu, auch bei längeren Gesprächen im Freien, bei denen der Mindestabstand nicht eingehalten wird, eine FFP2-Maske zu tragen. Beim Joggen, Laufen, Spazierengehen oder Wandern bestehe jedoch nur eine sehr geringe Gefahr, sich anzustecken.

© (c) Stefanie - stock.adobe.com (Stefanie Anderson)
 

FFP2-Masken sind in Österreich seit der Lockerung des dritten Corona-Lockdowns im Alltag weit verbreitet, sind sie doch in vielen öffentlichen Bereichen vorgeschrieben. Während manche den Sinn des Tragens der "Filtering Face Pieces" der Schutzklasse 2 (FFP2) außerhalb des Gesundheitsbereichs von vornherein anzweifeln, werden sie von vielen Menschen mittlerweile auch unter freiem Himmel verwendet, nicht nur bei Skiliften oder Märkten und ganz ohne Vorschrift. Macht das Sinn?

Österreichweit müssen in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Geschäften partikelfilternde FFP2-Masken ohne Ausatemventil getragen werden, die nicht nur das Gegenüber, sondern auch die Träger schützen.

Schon lange sind sich Experten einig: In Innenräumen ist die Gefahr einer Corona-Infektion wesentlich höher als an der frischen Luft. Dennoch ziehen auch dort manche ihre FFP2-Masken über Nase und Mund.

Grund dafür ist wohl die Sorge, in eine sogenannte Aerosol-Wolke zu geraten. Diese bildet sich bei allen Personen durch das Ausatmen vor dem Mund und kann bei Infizierten Coronaviren enthalten. Reden Menschen miteinander, dann werden diese Aerosole dem Gesprächspartner quasi ins Gesicht geblasen. Während sich in ungelüfteten Zimmern die Viren sammeln können, wird die ausgeatmete Luft im Freien aber schnell verdünnt und abtransportiert, wie die Gesellschaft für Aerosolforschung (GAeF) in Köln erläutert.

Joggen. Laufen, Wandern ...

Eine kurze Begegnung mit Menschen an der frischen Luft hält der frühere Präsident der Internationalen Gesellschaft für Aerosole in der Medizin, Gerhard Scheuch, für ungefährlich. Die Menge an Viren, die man im Vorbeigehen womöglich abbekomme, reiche für eine Infektion nicht aus, sagte der Berater der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA. "Joggen, Laufen, Wandern, Spazierengehen, das halte ich für absolut ungefährlich."

Vorsicht bei längeren Unterhaltungen

Auch die GAeF gibt in ihrem Positionspapier Entwarnung: "Im Freien finden so gut wie keine Infektionen durch Aerosolpartikel statt." Vorsicht sollte man allerdings walten lassen in Gruppen, bei denen keine Mindestabstände eingehalten und/oder keine Masken getragen werden - zum Beispiel bei längeren Unterhaltungen.

Bisher gelten für das deutsche Robert Koch-Institut (RKI) Menschen, die auch im Freien ohne jeglichen Schutz länger als 15 Minuten und mit weniger als 1,5 Meter Abstand mit einem Infizierten zusammenstehen, als Kontaktpersonen mit "höherem Infektionsrisiko".

Feuchte Masken wechseln

Zu lange eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, kann andererseits durchaus kontraproduktiv sein: weil die feuchte Ausatemluft die Wirksamkeit der FFP2-Masken vermindert. Die GAeF warnt, mit der Zeit verliere das Material seine elektrische Ladung. Nicht nur das deutsche Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) warnt: "Eine durchfeuchtete Maske sollte abgenommen und gewechselt werden."

Nach Angaben des Fraunhofer-Instituts für Techno- und Wirtschaftsmathematik in Kaiserslautern besteht zudem die Gefahr einer sogenannten Infektionsbrücke zwischen Träger und Umgebung: Bei feuchtem Material könnten auch bei FFP2-Modellen etwa durch Husten oder Niesen Tröpfchen von der Außenfläche der Maske in die Umgebung geschleudert werden.

Grundsätzlich sind FFP2-Masken aus Sicht der Hersteller nicht zur Wiederverwendung vorgesehen. Experten der Fachhochschule Münster zufolge, die seit Monaten diese Modelle untersuchen, lassen sich aber auch durch Atemluft durchfeuchtete Masken bis zu fünf Mal aufbereiten - indem man sie etwa mindestens eine Woche lang an der Luft trocknet.


Kommentare (12)
Kommentieren
mocoro
13
23
Lesenswert?

Sinnlos

Im Freien ist jegliche Maske sinnlos.
Es gib sogar Studien dazu, dass eine Ansteckung im Freien praktisch nicht stattfinden kann.
Allein das soetwas angedacht wird, zeigt wie hilflos unsere Regierung ist.

crawler
16
17
Lesenswert?

Wenn man

etwas nicht tun will, gibt es für alles Studien. Die Frage ist immer ob die Leute bereit sind zu verstehen, warum etwas zu ihrem eigenen Vorteil sein kann.

tubaman58
3
6
Lesenswert?

Anders gesehen,

wenn man etwas tun will, gibt es auch immer die "richtigen" Studien dafür.

ordner5
8
17
Lesenswert?

Wo noch?

Wenn solche Experten weiter ihre Narreteien treiben dürfen, werden wir bald die FFP2 Larve am H – – – – – – verordnet bekommen.

Haheande
10
37
Lesenswert?

Faschingsscherz

Wenn Sie uns vor Frischluft schützt, warum nicht?? Luft darf ab sofort nur mehr aus abgefüllten Flaschen von Ausseer Bergluft eingeatmet werden.... Ich kann nicht mehr... Die Piefke Saga ist so etwas von überholt... Wahnsinn

Schubarsky
21
66
Lesenswert?

FFP-Maske im Freien...

...geht's noch? Tragepflicht für alleinfahrende im Auto wäre auch noch ein Vorschlag. Oder am WC? Da könnte man/frau ja auch leicht in eine Aerosolwolke geraten. Das Risiko wäre nicht auszdenken. Das C-Geschwurbel wird immer kafkaesker...

Avro
18
67
Lesenswert?

Nein

Macht keinen Sinn!
Habe schon Idioten gesehen die sie tragen wenn sie alleine im Auto sitzen...

Hazel15
31
22
Lesenswert?

Idioten ?

Wenn ich von Geschäft zu Geschäft fahre wo es nur höchstens zwei- dreihundert Meter sind, lege ich meine Maske auch nicht ab. Bin ich halt ein Idiot, kein Problem. Es gibt gibt andere, die die Bezeichnung wirklich verdienen!!!

Avro
13
34
Lesenswert?

Auto?

Wenn das Geschäft nur 200m entfernt ist sollten Sie zu Fuß gehen.
#Greta, eh schon wissen
Steht ihnen frei Maske zu tragen so lange sie wollen. Ich verwehre mich allerdings dagegen mündigen Bürgern ein Maskenpflicht zu verordnen!

DannyHanny
8
16
Lesenswert?

Avro!

Mündige Bürger brauchen Ihre Fürsprache nicht oder verzichten gerne darauf.
Entscheiden Sie für sich selbst, wie es auch andere tun! Wenn sich jemand im Freien bei vielen Menschen mit Maske wohler fühlen ist das ok, wenn er sich ohne Maske auch sicher fühlt..auch ok!

HansWurst
17
10
Lesenswert?

Und sie halten sich

für mündig?
Sie tragen ja eine Windel im Gesicht!

DannyHanny
13
8
Lesenswert?

Hans Wurst

Und für " Was" halten Sie sich........witzig vielleicht?