Artikel versenden

Facelift im Lockdown: Ein neuer Trend?

Offenbar haben viele den Lockdown mit Homeoffice und Maskentragen dafür genutzt, um unbemerkt Schönheitsoperationen vornehmen zu lassen. Drei Plastische Chirurgen - Artur Worseg, Johann Umschaden und Matthias Rab - berichten und erklären, welche Fragen man sich vor dem Gang zum Experten unbedingt stellen sollte.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel