AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ungewöhnlicher Job Lust auf Urlaub? Social Media Traveller gesucht

Urlaub ist schön, aber nicht immer günstig. Mit ein bisschen Talent kann man im "Urlaub" mit Social-Media-Erfahrung Geld verdienen. Eine Hostelkette sucht Jobwillige.

Eine Reise als Lohn: vor allem für junge Menschen attraktiv. © (c) jon11 - stock.adobe.com (JB@2017)
 

Gondelfahren in Venedig, frische Baguettes mit Blick auf den Eiffelturm oder eine Radtour in den Niederlanden - viele träumen davon, einmal Europa zu bereisen. Leider handelt es sich dabei nicht gerade um die  billigsten Reiseziele und nicht jeder hat das Glück, eines der 20.000 gratis Interrail-Tickets für Jugendliche, die die EU-Kommission auch 2019 vergab, abzugreifen.

Social-Media-Affine haben jetzt allerdings die Chance, sich quasi einen  bezahlten Urlaub zu angeln. Die Hostelkette a&o sucht zwei “Social Media Traveller 2019” im Bereich Text und Bild und will diese vier Wochen lang durch Europa schicken. Nächtigen werden die Gewinner in a&o Hostels in verschiedenen europäischen Ländern, auch die Reisekosten übernimmt die Kette - dafür übernehmen die “Traveller” ihre Social Media Accounts. Außerdem wird ein Budget von 1.500 Euro zur Verfügung gestellt, koordiniert wird die Reise in Absprache mit dem Unternehmen.

Influencer Marketing

Als Influencer bezeichnet man Personen, die in sozialen Medien von vielen Menschen abonniert werden und diesen Empfehlungen über Produkte, Reiseziele, Musik und sogar Politik geben. Unternehmen haben den Wert dieser “Beeinflussung” (englisch: influence) erkannt und versuchen, Influencer für sich zu gewinnen, damit sie ihre Produkte in ein möglichst vorteilhaftes Licht zu rücken.

Um mitmachen zu können, muss man mindestens 18 Jahre alt sein und hat im besten Fall schon einen Pool an 18- bis 25-Jährigen Followern aufgebaut. Deutsch- und Englischkenntnisse sind Voraussetzung, mit Italienisch kann man extra punkten.

Weitere Informationen und Bewerbungsformular: https://www.aohostels.com/at/everyone-can-travel-mit-ao/

Kommentare (1)

Kommentieren
brosinor
0
5
Lesenswert?

Ich kann sie nicht mehr sehen...

....diese autoerotischen, narzisstischen selfisuechtigen Wichtigtuer!

Antworten