AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

HundstageDie besten 5 Tipps für entspannte Sommertage mit Hund

Die heißen Tage verlangen nicht nur uns Menschen viel ab, sondern auch unseren Vierbeinern. Vor allem in der Stadt sollte man auf einige Dinge achten. Die Wiener Tierschutzombudsfrau Eva Persy verrät Tipps, wie man Hunden die Hitze so angenehm wie möglich gestalten kann.

Wie der Sommer für ihren Hund angenehm wird
Wie der Sommer für ihren Hund angenehm wird © (c) APA/GEORG HOCHMUTH (GEORG HOCHMUTH)
 

Sonnenschutz

Auch Tiere müssen sich vor UV-Strahlung in Acht nehmen. Vor allem Hunde mit hellem Fell, heller Haut oder wenig Behaarung sind gefährdet. Empfindliche Stellen wie die Ohren, die Schnauze, der Augenbereich, Rücken und Bauch sollten geschützt werden. Am besten sucht man für seinen Hund ein Schattenplätzchen. Wenn er aber lieber in der Sonne liegen möchte, kann man auch Sonnencreme auftragen oder ein T-Shirt anziehen.

Ernährung

Wasser! Wie auch beim Menschen ist das das Allerwichtigste bei hohen Temperaturen. Auch das Entsorgen von übriggebliebenen Futterresten ist zu beachten. Empfohlen wird mehrere kleine Mahlzeiten zu füttern. Ein besonderes Leckerli ist selbstgemachtes Hundeeis: Ein Schleck-Spielzeug mit Öffnung (zum Beispiel Kong), eine Tasse und eine Füllung aus Joghurt, Leberwurst, Obst oder ähnlichem ist alles was man dafür benötigt. Einfach Spielzeug befüllen, in die Tasse stellen und tiefkühlen: Fertig ist die Sommer-Leckerei für den Hund.

Fotolia Hunde niemals im Auto zurücklassen!
Hunde niemals im Auto zurücklassen! © Fotolia

Wichtig!

Hunde dürfen niemals im Auto zurückgelassen werden! Auch bei 20 Grad kann sich das Fahrzeug schon innerhalb kürzester Zeit aufheizen und für den Hund lebensgefährlich werden.

Spaziergänge

In der Stadt sollten längere Spaziergänge eher auf kühle Morgen- oder Abendstunden verschoben werden, da sich die Hitze untertags stauen kann. Besondere Vorsicht gilt beim Asphalt, der sich schnell aufheizt und so zu Verletzungen an den Pfoten führen kann. Empfohlen wird deshalb immer auf der Schattenseite zu gehen und Wiesen und Waldwege zu bevorzugen. Bei größeren Runden unbedingt an eine Reise-Wasserflasche oder einen Faltwassernapf denken.

Cooles Zubehör

Mit Gel gefüllte Kühlmatten, Kühlhalsbänder und Kühlwesten: Im Zoofachhandel gibt es eine Reihe von Produkten, mit denen man den Vierbeinern eine kleine Abkühlung geben kann. Wichtig ist, dem Hund immer ein Schattenplätzchen zu Verfügung zu stellen. Auch eine umfunktionierte Bademuschel für Kinder als Hunde-Planschbecken kann viel Freude bescheren.

Aktivitäten & Beschäftigung

An besonders heißen Tagen sollte lieber auf Joggen, Radfahren und Ballspielen verzichtet werden. Stattdessen kann der Hund mit Denkspielen unterhalten werden, wie zum Beispiel eine Leckerli-Suche im kühlen Gras. Bei Hunden, die Wasser mögen ist auch Schwimmen eine ideale Sommer-Aktivität. Dabei sollte aber darauf geachtet werden, bei welchen Wasserstellen Hunde erlaubt sind und bei welchen nicht.

 

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.