AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Jürgen Klopp''Der liebe Gott ist ein lustiger Kerl''

Die Führungskultur von Jürgen Klopp als eloquentem Energiebündel macht den charismatischen Trainer des FC Liverpool zu einem Vorbild für Manager.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
FBL-EUR-C1-LIVERPOOL-PRESSER
Liverpool-Trainer Jürgen Klopp lebt die Leidenschaft, die er von seinen Spielern einfordert. Das macht ihn zu einem glaubwürdigen Chef © (c) APA/AFP/ANTHONY DEVLIN (ANTHONY DEVLIN)
 

Der Gemütszustand des Mannes scheint kein Mittelmaß zu kennen. Er oszilliert nahtlos zwischen „himmelhoch jauchzend“ und „zu Tode betrübt“. Das wird heute Abend nicht anders sein, wenn „sein“ FC Liverpool im Champions-League-Finale auf Tottenham Hotspur trifft.

Jürgen Klopp wird je nach Spielverlauf vor der Trainerbank wie ein furioses Rumpelstilzchen herumhüpfen, seine Arme wild gestikulierend durch die Luft schleudern, um im nächsten Moment in eine stoische Beobachterrolle zu wechseln. Er wird unverständnisgetrieben den Kopf schütteln oder lobend seine Spieler beklatschen, mit dem Pech hadernd sein Gesicht bis zum künstlich verdichteten Haarscheitel in seinen Händen vergraben oder glückselig sein dank Dentaltechnologie perfektioniertes Breitbandgrinsen anknipsen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren