AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Neue UmfrageDafür nützen Jugendliche das Smartphone am häufigsten

Wichtiger als Telefonieren und "Liken": Musik hören und Videos im Internet schauen - dafür brauchen Jugendliche von sechs bis 16 Jahren das Smartphone laut neuester Umfrage am häufigsten.

Smartphones werden am häufigsten zum Streamen und Videoschauen verwendet © (c) patrick - stock.adobe.com
 

Messenger wie WhatsApp erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit, aber "wichtiger" ist es Jugendlichen, Videos am Smartphone schauen zu können. Zu dem Ergebnis kommt die neue Umfrage des Marktforschungsunternehmens bitkom.

Neun von zehn (88 Prozent) der rund 915 befragten Kinder/Jugendlichen von 10- bis 18 Jahren brauchen das Smartphone, um damit Musik zu streamen, 87 Prozent konsumieren Videos. Damit rückt das Telefonieren klar in den Hintergrund. Von den 6- bis 7-Jährigen nutzen rund 40 Prozent ab und zu das Internet. Ab 12 sind dann rund 97 Prozent der Umfrageteilnehmer online. TikTok - eine Video-App - punktet dabei bei den 10- bis 11-Jährigen.

bitkom research
Umfrageergebnis unter Zehn- bis 18-Jährigen © bitkom research

Videoplattformen

Unter den 12- bis 13-Jährigen gewinnt dann die Onlineplattform Instagram an Bedeutung - auch hier können Kurzvideos angeschaut werden. Snapchat rangiert dahinter. Auf Facebook sind vor allem  ältere Jugendlichen aktiv. Kaum wichtig ist Jugendlichen laut Umfrage Twitter.   „Online-Plattformen sind für viele Jugendliche der wichtigste soziale Treffpunkt“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg.

Mehr als drei Viertel der Jugendlichen nutzen die Kamera des Smartphones für Fotos oder selbstgemachte Videos, mehr als 60 Prozent der Umfrageteilnehmer sind damit in sozialen Netzwerken unterwegs. Mehr als die Hälfte (56 Prozent) der Befragten sagt: Ein Leben ohne Handy kann ich mir nicht mehr vorstellen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren