AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Erlaubt oder verboten?Was Sie über das Grillen auf Balkon und Terrasse wissen sollten

Mit den Frühlingstemperaturen steigt die Lust aufs Grillen im Garten, auf dem Balkon und auf der Terrasse. Das führt nicht selten zu Konflikten mit den Nachbarn. Experten erklären, was dabei ihr gutes Recht ist.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Bis dato gibt es noch keine höchstgerichtlichen Entscheidungen, in denen die Unterscheidung Elektro-/Holzkohlegrill eine Rolle spielt. © (c) W. Heiber Fotostudio - stock.adobe.com
 

Im eigenen Garten sind dem Grillvergnügen keine Grenzen gesetzt, solange das Grillen fachmännisch ausgeübt wird. Es geht dabei zum Beispiel um die Verwendung von Grillkohle und einer geeigneten Grillvorrichtung. Verboten ist laut Landesgesetzen grundsätzlich das Verbrennen von biogenen Abfällen beziehungsweise die Errichtung von offenen Bodenfeuerstellen“, lautet die Auskunft der Experten der D.A.S-Rechtsschutz AG. Einschränkungen für das Grillen seien allerdings oft in Mietverträgen oder Hausordnungen verankert. „Oft werden da auch Grillzeiten und Grillplätze festgelegt.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren