AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Gegen Tierquälerei Eselreiten auf Santorin: Für Übergewichtige verboten

Auf der griechischen Ferieninsel lassen sich Gehfaule gerne von tierisch guten Taxis die rund 600 Stufen vom Hafen in die Hauptstadt Fira hinauftragen. Menschen, die mehr als 100 Kilogramm wiegen, ist das ab sofort untersagt.

© (c) proslgn - stock.adobe.com
 

Aur der griechischen Ferieninsel Santorin müssen Esel Tag für Tag Hunderte Touristen in den 400 Meter hochgelegenen Ort Fira hinaufschleppen - und das noch dazu meist bei sengender Hitze. Diesen Juli tauchte ein Video auf, das aufzeigt, wie sehr die Tiere geschunden werden.

Da die tierisch guten Taxis auch immer wieder übergewichtige Menschen die steilen Hügel hinauftransportieren, leiden viele von ihnen an offenen Wunden und Verletzungen der Wirbelsäule. Verschlimmert wird die an sich schon schwierige Situation durch falsch sitzende Sattel.

Nachdem es immer mehr Proteste von Tierschützern gab, zog man auf der griechischen Insel Konsequenzen: Stark übergewichtigen Menschen ist es ab sofort verboten, sich von Eseln, aber auch Maultieren oder Pferden, transportieren zu lassen. Das griechische Landwirtschaftsministerium beschloss, dass Personen, die mehr als 100 Kilogramm wiegen, nicht mehr auf Eseln reiten dürfen. Die Regelung wurde übrigens gleich für ganz Griechenland eingeführt. Die Tierschutzorganisation Peta wertet dies als Teilerfolg, da sich Normalgewichtige weiterhin die Stufen hinaufschleppen lassen dürfen.

 

 

Kommentare (3)

Kommentieren
plolin
0
16
Lesenswert?

Dieses Eselreiten

gehört generell verboten. Egal, ob man jetzt 100 , 50 oder 20 kg hat.
Und wenn Touristen nicht zu Fuß gehen wollen, dann sollen sie gefälligst zu Hause bleiben.

Antworten
Felicia
0
5
Lesenswert?

Genau

Habe das im Urlaub gesehen . Die Esel stehen bei extremer Hitze, meistens ohne Wasser und haben da beim rauf oder runter gehen auf dem Pflastersteinen kaum einem halt, rutschen. Und werden auch noch geschlagen.

Antworten
Ifrogmi
0
17
Lesenswert?

pfffff......

einem Esel darf man nur 20% seines eigengewichtes aufbürden ohne ihm schaden zuzufügen. wo in Griechenland gibt es Esel mit 500kg? ich kenne nur den katalanischen riesenesel und auch bei dieser rasse bringen nur die henhgste die 500kg auf die waage.
die masse der Esel kann 40 kg tragen, viele noch weniger.
Esel gehören weltweit und über Jahrhunderte wohl zu den ausgeschundensten Kreaturen dieser erde. zusätzlich macht man sie krank, da sie so auf karge gegenden spezialisiert sind (stammen aus ägypten), dass sie z.b. in Österreich bei weidehaltung restlos verfetten und klauenkrankheiten bekommen.

Antworten