Im digitalen Miezhaus Cat-Content

Ob grantig, mit Silberblick oder einfach nur kuschelig-süß: Grumpy Cat, Nala und Atchoum sind die Stars des Internets.

Hamilton, die Hipsterkatze (Kalifornien)
Er ist der Trendsetter unter den Katzen und trägt einen echten „Schnurrbart“. Der ehemalige Streuner hat mittlerweile neben seinem Instagram-Account oder einer Facebook-Seite einen eigenen Youtube-Kanal.

Instagram

Zahnlos, aber glücklich: Lil Bub (Indiana)
Auch Kätzchen Lil Bub kam unter anderem mit einer genetischen Mutation auf die Welt, dem sogenannten felinen Dwarfismus. Sie und Grumpy Cat sind die Stars der  Dokumentation „Lil Bub & Friendz“. 

Instagram

Nala, die Katze mit dem Silberblick (Los Angeles)
Auch Kätzchen Nala wurde von ihren ersten Besitzern im Tierheim abgegeben, wo sie ihr aktuelles Frauchen Varisiri Mathachittiphan fand. Seither kämpfen beide gegen Tierleid.

Instagram

Venus, mit den zwei Gesichtern (Florida)
Gerne wird Venus als Chimäre bezeichnet. Selbst beschreibt sie sich so: „Ich bin pflegeleicht, lieb und süß. Ich kann gegenüber anderen Tiere etwas herrisch sein. Lass dich von meiner Größe nicht täuschen.“

Instagram

Hund oder Katze? Atchoum (Kanada)
Er spaltet das Netz. Hund, Katze, Ewok? Bei dem Fellknäuel mit Charakter handelt es sich um eine Perserkatze mit beschleunigtem Haarwachstum. Deswegen muss Atchoum auch regelmäßig zum Frisör.

Instagram

Monty, der Herzensbrecher (Dänemark)
Seine Besitzer haben ihn in einem Tierheim entdeckt, wo er viel Zeit verbracht hatte. Heute ist er ein Internetstar. Der Kater leidet an Chromosomenanomalien, die man mit dem Downsyndrom vergleichen kann.

Instagram

Sam mit den Augenbrauen (New York)
Dank zweier schwarzer Flecken auf seiner Stirn sieht Kater Sam stets grübelnd aus. Fans können sich mittlerweile schon T-Shirts, Kaffeehäferln oder Handyhüllen mit dem Aufdruck seines Konterfeis sichern.

Instagram
Zurück zum Artikel
1/7

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.