AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SteiermarkFreizeittipps für das Wochenende

Was die Kleine Zeitung am Wochenende von 19. bis 21. Juli empfiehlt.

Stefan Gottfried
Stefan Gottfried © Werner Kmetitsch
 

19. und 20. Juli 2019:

Letztes Wochenende beim Festival styriarte: ein paar Restkarten gibt’s noch für „Brandenburgische Konzerte“ und „Jagdmusik. Ein Fest“. Und natürlich die Klangwolke!
Ein Fest am frühen Morgen mit Jagdmusik im einstigen Schloss von Erzherzog Johann mit Armonico Tributo Austria, Daniel Johannsen, Christian Binde und Florian Birsak: Da erklingen Jagdlieder von Schubert, Jagdgstanzln, Waldhorn-Duette von Mozart, Beethovens Hornsonate und die Suite aus der Oper „Actéon“ von Charpentier. Chris Pichler liest dazu die grausame Geschichte von Aktaion, der von Diana in einen Hirsch verwandelt wurde. Bach hatte Ovids „Metamorphosen“ vor Augen, als er seine „Brandenburgischen Konzerte“ komponierte – davon ist Stefan Gottfried überzeugt. Gottfried schöpft zudem aus dem Schatz antiker Symbolik, wenn er die „Brandenburgischen“ im Prachtklang des Concentus Musicus neu interpretiert. Außerdem ist das Konzert steiermarkweit am 20. Juli, ab 21 Uhr als „Klangwolke“ zu erleben.
Helmut List-Halle, Graz. 19. und 20. 7., 19 Uhr. Klangwolke: 20. 7. steiermark.orf.at
Schloss Stainz. 20. 7., 7 und 8 Uhr. Tel. (0316) 82 50 00

19. und 20. Juli 2019:

Das Wochenende mit der Murszene. Das Asaran Earth Trio schöpft mit Folk-Elementen und Kollektiv-Improvisation aus der Musikgeschichte des Meltingpot New York. Das „Trio Balkan Strings“ spielt virtuos mit Balkanelementen.
Mariahilferplatz, Graz. 19. und 20. 7., jeweils 20 Uhr. Tel. 0664-455 37 70

Trio Balkan Strings
Trio Balkan Strings Foto © KK

19. Juli 2019:

Percussion-Stars und junge Talente. Bei „Percussionists United – stars, talents, internationality“ performen internationale Stars (David Friedman, Pius Cheung, Eriko Daimo, Leonhard Königseder und Johannes Fischer) mit Teilnehmern der „Academy Percussion meets Identity“ und präsentieren dabei die hörenswerten Resultate der Woche
Steiermarkhof, Ekkehard-Hauer-Str. 33, Graz. 19. 7., 19.30 Uhr. Tel. (0316) 80 50-71 11. www.percussion.cc

Ulrike Stadler
Ulrike Stadler Foto © Werner Kmetitsch

19. Juli 2019:

Australischer Chor zu Gast in Graz. Victoria Chorale aus Melbourne kommt auf seiner Europatournee auch nach Graz. Auf dem Programm stehen Bruckners Locus Iste und Mozarts Ave Verum, Schubert u. a. Sally-Anne Russell singt dazu Bach-Arien. An der Orgel: Matthias Unterkofler; die Leitung hat Mario Dobernig.
Herz-Jesu Kirche, Graz. 19. 7., 19.30 Uhr. Tel. 0664-55 80 647

Mario Dobernig
Mario Dobernig Foto © KK

19. Juli bis 2. August 2019:

Sommertheaterfest in Weißenbach. Bis 2. August sind wieder Theatertage Weißenbach. Am Freitag ist Festival-Eröffnung mit Programm-Präsentation und der Produktion „Zwei Männer ganz nackt“ vom Theater Oberzeiring. Spannende Stücke von JulaLena, Theater FeuerBlau, club 3 Wien u. a. folgen.
www.theaterland.at. Tel. 0664-834 74 06

Zwei Männer ganz nackt
Zwei Männer ganz nackt Foto © Theater Oberzeiring

20. Juli 2019:

„Der Kaiser und sein Sonnenschein“ ist ein biografisches Buch von Leopold Altenburg, dem Ururenkel Kaiser Franz Josephs I. und der Kaiserin Elisabeth. Darin gewährt der Schauspieler und Regisseur spannende und private Einblicke hinter die Kulissen der kaiserlichen Familie.
Buchhandlung Moser, Am Eisernen Tor 1, Graz. 20. 7., 10 Uhr.
Tel. (0316) 83 01 10-29

Leopold Altenburg
Leopold Altenburg Foto © Janine Guldener

19. bis 21. Juli 2019:

Kultur.Sommer.Semmering: Hochkarätiges aus Literatur und Musik. Dichtes Programm beim Kultur.Sommer.Semmering: am Freitag spielt die legendäre Wiener Tschuschenkapelle auf, am Samstag ehren Anne Bennent und Otto Lechner (Akkordeon) mit „Mein ganz merkbares Glück“ die Dichterin Christine Lavant. Michael Köhlmeier & Hans Theessink spüren dem Mythos „Westernhelden“ nach und die bekannte Schauspielerin Petra Morzé liest an zwei Tagen Zweigs „Geschichte in der Dämmerung“.
Südbahnhotel, Semmering. 19., 20. und 21. 7. Tel. (02664) 20 0 25

Michael Köhlmeier und Hans Theessink
Michael Köhlmeier und Hans Theessink Foto © Neumayr

20. und 21. Juli 2019:

Das große styriarte-Finale: am Samstags sind noch einmal Bachs Brandenburgische Konzert zu hören, am Sonntag ist „A Midsummer Night’s Dream“. Wer keine der Restkarten für die Brandenburgischen Konzerte ergattert, kann am Samstag (ab 21 Uhr) steiermarkweit die wunderbare Musik des Concentus Musicus in der Klangwolke erleben.
Unter dem Motto „A Midsummer Night’s Dream“ erklingt am Sonntag Musik für Shakespeares Theaterkosmos. Im Jänner 1606 veranstaltete King James I in Whitehall die erste große „Court Masque“ des englischen Barock. Für diese Prunkstücke aus Bühnenmaschinerie, Tanz und Gesang suchte man sich die fantastischsten Stücke Shakespeares, die völlig verwandelt wurden: Aus dem „Sommernachtstraum“ wurde Purcells „Fairy Queen“, aus dem „Sturm“ die Masque „The Tempest“ mit Musik von Matthew Locke. Jordi Savall inszeniert diese Shakespeare-Metamorphosen in Orchestersuiten von unerhörter Pracht. Johannes Silberschneider liest dazu.
Helmut List-Halle, Graz. 20. 7., 19 Uhr und Klangwolke steiermarkweit.
21. 7., 20 Uhr. Tel. (0316) 82 50 00

Jordi Savall
Jordi Savall Foto © Werner Kmetitsch

21. Juli 2019:

Orgelkonzertreihe in Grazer Innenstadtkirchen. Wegen der Renovierung des Grazer Doms finden die „Orgelkonzerte im Grazer Dom“ heuer in benachbarten Kirchen –Leechkirche, Herz-Jesu-Kirche und Stadtpfarrkirche – statt.
Beim heutigen Eröffnungskonzert eignet sich der intime Kirchenraum der Leechkirche besonders für Kammermusik. Und so kombinieren Domorganist Christian Iwan und die Geigerin Heidemarie Berliz Violinsonaten von Georg Muffat und Johann Sebastian Bach mit dessen Orgelsolowerken. Mit einer eigenen Improvisation wird Christian Iwan der Barockorgel aus dem Jahr 1774 aber auch moderne Klänge entlocken.
Leechkirche, Zinzendorfgasse 3, Graz. 21. 7., 19.30 Uhr. Tel. 0676-87 42 67 41

Christian Iwan
Christian Iwan Foto © Nadia Gentile

21. Juli 2019:

Das renommierte Auner Quartett (bestehend aus den Geigern Daniel und Barbara Auner, dem Bratschisten Nikita Gerkusov und dem Cellisten Konstantin Zelenin) aus Wien gastiert heute inKumberg mit Werken von Mozart, Schubert, Grieg und Doderer. Von Ö1 („Intrada“) wurde das Streichquartett für seine „stilistische Sicherheit und Bereitschaft zu Emotion“ und dafür, dass „für alle vier die Kammermusik die Essenz des Musikalischen per se“ sei, sehr gelobt.
Pfarrkirche Kumberg. 21. 7., 20 Uhr. Tel.(03132) 31 81. www.kkk.istsuper.com

Auner Quartett
Auner Quartett Foto © KK

 

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.