AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SteiermarkFreizeittipps für das Wochenende

Was die Aviso-Redaktion der Kleinen Zeitung am Wochenende von 30. November bis 2. Dezember empfiehlt.

Kleinhapl, Hagn, Woyke © Hannes Loske
 

30. November und 1. Dezember 2018:

Am Freitag liest Heidrun Maya Hagn-Kleinhapl aus ihrem Kinderbuch. Ams Samstag präsentieren dann Friedrich Kleinhapl und Andreas Woyke ihre aktuellen CDs. Nicht nur Kinder zittern mit, wenn sich der kleine Bobo im Sandsturm verirrt und Friedrich Kleinhapls Cello-Bogen in Schnittkes Sonate wie im Sturm über die Saiten rast oder Andreas Woykes Klavier mit Rachmaninow um den verlorenen Bobo weint. Das Kinderbuch „Bobo, der kleine Elefant, lernt hören“ erzählt die Geschichte von einem gehörlosen Elefanten, der entdeckt, dass man auch auf andere Art hören kann. Die Malerin Adele Razkövi hat das Buch von Heidrun Maya Hagn und Friedrich Kleinhapl entzückend illustriert.
Gleich tags darauf präsentieren Kleinhapl und Woyke, die man schon oft im Duo gehört hat, ihre aktuellen CDs. Witzig- ironisch und temperamentvoll ist die neue „Gulda meets Shostakovich“-CD von Kleinhapl mit dem Wiener Concert Verein; Andreas Woyke bringt auf „Festas suramericanas“ Werke von Ginastera und Villa-Lobos. Atelier Jungwirth, Opernring 12, Graz. 30. 11., 18 Uhr. – 1. 12., 11 Uhr. Tel. 0664-120 63 25

Cellist Friedrich Kleinhapl Foto © KK

30. November, 1. und 3. Dezember 2018:

„Mitten im Leben – Theater vor Ort“. „Zusammenleben in Vielfalt“ ist gelebter Alltag, bringt aber auch Konflikte und Reibereien mit sich. Mit Musik und interaktivem Theater lädt InterACT in Graz zum Mitreden, Erzählen und Mitwirken. Cuntra la Cultra, Griesplatz 5, Graz. 30. 11. – Schaumbad, Graz. 1. 12., Stadtteilzentrum Jakomini, Graz. 3. 12., 19 Uhr. Tel. 0650-720 93 50

InterACT Foto © KK

30. November und 2. Dezember 2018:

Weihnachtliche Reise ins Reich der Elfen. McBee begibt sich in „Christmas Pan to Mime“ auf eine wundervolle Weihnachtsreise. Pantomime und Erzählungen, begleitet von Musik und Lichteffekten ergeben eine fantastische, humorvolle, wahre und nachdenklich stimmende Geschichte. Das Familienprogramm mit McBee als Pantomimin und Neva Maier in der Rolle der Elfe ist für jedes Alter geeignet. McBee-Studio, Eggenberger Allee 22 c, Graz. 30. 11., 19 Uhr, 2. 12., 15 Uhr (Vorstellungen bis
23. 12.). Tel. 0664-497 51 95

Neva Maier und McBee Foto © KK

Ab 30. November 2018:

Kindliches Staunen und adventliche Stille erleben. Beim heurigen „Krippenschaun im Stift Rein“ sind Exponate aus dem Krippenmuseum von Bernd Mayer am Birglhof in Passail zu sehen. Ausgewählt wurden die oberösterrischen Lohmmandl-Krippen. Cellarium, Stift Rein. Eröffnung: 30. 11., 19 Uhr. Bis 1. Jänner. Tel. (03124) 51 6 21-53

"Krippenschaun im Stift Rein" Foto © Stift Rein

30. November 2018:

Brillanter Up-Tempo- Brass-Sound mit viel Meer. Bei der Riga Jazz Stage in den Kategorien Best Trumpeter und Best Improvised Jazz Solo triumphierte Gerhard Ornig. Nun kommt er mit seiner Band 4Seasons und der CD „Long Ride“ nach Graz. Stockwerk, Jakominiplatz 18, Graz. 30. 11., 20 Uhr. Tel. 0676-31 59 551

4Seasons Foto © Lucija Novak

30. November 2018:

„Go Tell It on the Mountain“. Adventlichen Spirit geben „O come, o come Emmanuel“ oder „Holy is the lamb“, gesungen vom Gospelchor des Pfarrverbandes Graz-Kroisbach, Ragnitz und St. Leonhard oder das Solo „Oh Holy Night“ des Gospelchorleiters Jack Brew aus Ghana. Pfarrkirche St. Leonhard, Graz. 30. 11., 19 Uhr. Tel. 0676-87 42 24 75

Gospelchor des Pfarrverbandes Graz-Kroisbach, Ragnitz und St. Leonhard Foto © KK

2. Dezember 2018:

Mit dem Roten Blitz zum Nikolaus. Am Sonntag geht’s mit dem Roten Blitz nach Wies. Unterwegs wird der Nikolaus abgeholt und gemeinsam nach Lieboch ins Eisenbahnmuseum gefahren, wo alle Kinder ein kleines Geschenk bekommen. Auch für Speis und Trank ist dort gesorgt. Graz Köflacher Bahnhof: 2. 12., 12. 40 Uhr, ab Lieboch: 12.57 Uhr. Tel: 0677-627 84 361

Roter Blitz Foto © Christoph Fuchs

1. und 2. Dezember 2018:

Die Adventspiele Murau laden ab 1. 12. zu einem überraschenden „Märchenwettstreit“. Denn die „Murauer Märchenkiste“ beinhaltet neben dem Personal zu „Dornröschen“ noch eine Vielzahl an anderen Figuren, die aus den unterschiedlichsten Märchen bestimmt bekannt sind. Da tummeln sich die Bremer Stadtmusikanten zwischen Rotkäppchen und ihrer Großmutter, da verfolgt der Wolf gerade sieben Geißlein und Rumpelstilzchen hüpft ums Feuer. Eins vorweg: Siegen wird „Dornröschen“ mit Johann Ziegerhofer in der Rolle des schon etwas verwirrten Königs, Andrea Öhlknecht als dessen Frau, Stadtpfarrer Thomas Mörtl als Koch, Katharina Seebacher als Dornröschen, Dragana Gavric als frechem Küchenjunge, Sarah Preiss als immer dazwischen quakender Frosch und natürlich mit vielen Kindern und Jugendlichen aus dem ganzen Bezirk Murau. AK-Saal, Murau. Premiere: 1. und 2. 12., 17 Uhr. Eintritt: freiwillige Spende. Reservierungen: 0676-52 59 246

"Dornröschen" Foto © KK

1. Dezember 2018:

Vinzi-Nacht mit Kabarett und Musik. Heute ist Benefiz „mitBedacht – die VinziNacht“ zugunsten des VinziDorfs. Gernot Haas, Leo Kyséla, Andy Baum, Thomas David und The New England Medical Disaster Band stellen sich in den Dienst der guten Sache; es darf gelacht und mitgesungen werden. Orpheum, Graz. 1. 12., 19.30 Uhr. Tel. (0316) 80 00

Thomas David Foto © Christof Hütter

1. und 2. Dezember 2018:

Weihnachtswunschkonzert des Musikvereins Liebenau. Das Motto des MV Liebenau lautet heuer: „Steiermark - Österreich - Europa: 1918 bis 2018“. Das Programm reicht dabei von klassischer Marschmusik über symphonische Blasmusik bis hin zu Austropop. Pfarrsaal Liebenau, Graz. 1. 12., 19.30 Uhr und 2. 12., 16.30 Uhr. Tel. 0664-404 88 72

Musikverein Liebenau Foto © KK

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren