100.000-Euro-JobIntendanz des steirischen herbst wird neu ausgeschrieben

Der Fünf-Jahres-Vertrag der jetzigen Intendantin Ekaterina Degot läuft Ende 2022 aus.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Intendantin Ekaterina Degot hat gute Chancen verlängert zu werden © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Die Intendanz des Kulturfestivals steirischer herbst ist - gemäß dem Ende 2022 auslaufenden Fünf-Jahres-Vertrag der aktuellen Intendantin Ekaterina Degot - neu ausgeschrieben. Wie dem Inserat von Land Steiermark und Stadt Graz vom Freitag zu entnehmen ist, sind "ausführliche Bewerbungen" bis 18. Jänner 2022 einzureichen. Ein Auswahlverfahren samt Hearing könne noch folgen. Geboten werden 100.000 Euro brutto pro Jahr.

Die Ausschreibung kommt nicht überraschend, denn die Stelle ist gemäß des Gesetzes alle fünf Jahre neu zu besetzen. Ob sich Degot wieder bewirbt, ist im Büro von Kulturlandesrat Christopher Drexler (ÖVP) nicht bekannt, aber der Landesrat selbst sagte: "Ich denke, sie wird sich bewerben. Es würde mich jedenfalls freuen." Der neue Vertrag startet mit 1. Jänner 2023.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.