Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Literaturrotahorn-Preis in Graz an Nava Ebrahimi vergeben

Die rotahorn-Literaturpreise wurden im Grazer Theater am Lend vergeben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Preisstifter Hans Roth mit Nava Ebrahimi (Mitte) und Franziska Füchsl © 
 

Im September wurden sie gekürt, nun erhielten Nava Ebrahimi und Franziska Füchsl den rotahorn-Literaturpreis. Die frischgebackene Bachmann-Siegerin Ebrahimi, die den mit 3000 Euro dotierten Hauptpreis erhielt, wurde für „ihr sorgfältig konstruierten Erzählungen und ihre brandaktuellen Themen“ gewürdigt, wie es in der Jurybegründung heißt.

Die Oberösterreicherin Franziska Füchsl (30) wurde als „sprachliche Feinmechanikerin“ mit dem Nachwuchspreis (2000 Euro) geehrt. Der Preis, initiiert von Saubermacher-Gründer Hans Roth, wird seit 2011 vergeben, und ging bisher u. a. an Monique Schwitter, Olga Flor, Cordula Simon, Valerie Fritsch, Fabjan Hafner, Miroslava Svolikova und Anna Baar.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren