Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

JudenburgStatt eines Weihnachtskonzerts gibt es "Jingle Bells - Der Film"

Musikschule Judenburg produzierte Weihnachtsfilm „Jingle Bells". Da ein Weihnachtskonzert in diesem Jahr nicht möglich ist, ist man an der Schule neue Wege gegangen.

Der Film mit Judenburger Musikschülern, darunter das Blockflötentrio, ist ab 22. Dezember online © KK
 

"Wir nutzen die technischen Raffinessen, die es gibt“, sagt Wolfgang Messner, Leiter der UvL Musik- und Kunstschule Judenburg. Da die traditionellen Weihnachtsveranstaltung nicht durchgeführt werden können, geht man in diesem Jahr neue Wege: Das Weihnachtskonzert wurde zu einem Musikfilm umgestaltet.

Umgesetzt wird das Projekt von Gernot Haid, der seit 21 Jahren Streichinstrumente an der Musikschule unterrichtet. Mehr als 50 Musikschüler aus allen Instrumentalklassen sind in 24 unterschiedlichen Beiträgen zu sehen.

„Ich habe meinen Unterrichtsraum in ein Aufnahmestudio samt ,green wall‘ umfunktioniert“, so Haid. Die größte Herausforderung sei das Zusammenfügen der einzelnen Videoclips gewesen. So besteht das Streichorchester aus 16 einzelnen Aufnahmen, die im Endergebnis als ein Orchester zu sehen sind.

„Jingle Bells – Der Film“ wird am 22. Dezember hochgeladen und kann über die Internetseiten der Musikschule und der Stadtgemeinde Judenburg (www.judenburg.at) angesehen werden.

„Wir wollen uns damit auch bei den Eltern und Schülern für die gute Zusammenarbeit in dieser fordernden Zeit bedanken“, so Wolfgang Messner.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren