Heavy-Metal-Festival Auf die harte Tour: Bilder vom Wacken Open Air

Es ist das größte Heavy-Metal-Festival der Welt: Heute startet nahe Hamburg das Wacken Open Air. Rund 200 Bands treffen auf über 75.000 Besucher.

Knapp 200 Rock-Legenden, große Bands und kleinere Acts der internationalen Metal-Szene, dazu ein Künstler, den man eigentlich nicht auf einer solchen Veranstaltung erwarten würde: Die 29. Auflage des Heavy Metal-Spektakels "Wacken Open Air" beginnt am Donnerstag in Schleswig-Holstein.

(c) APA/dpa/Axel Heimken (Axel Heimken)

Auf knapp drei Quadratkilometern werden mehrere Bühnen für die rund 75.000 zahlenden Fans gleichzeitig bespielt. Die Tickets für das Festival sind ausverkauft.

(c) APA/dpa/Axel Heimken (Axel Heimken)

Als Headliner stehe unter anderem die britische Band Judas Priest am Donnerstag auf der Bühne. Aber auch Künstler, die weniger mit der Metal-Szene in Verbindung gebracht werden, stehen auf dem Programm. Entertainer Otto Waalkes - gerade 70 Jahre alt geworden - soll mit den Friesenjungs in der Nacht zu Samstag auftreten.

(c) APA/dpa/Axel Heimken (Axel Heimken)

Das "Wacken Open Air" gibt es seit 1990. Es gilt Polizeiangaben zufolge als "zumeist ausgelassen und friedlich".

(c) APA/dpa/Axel Heimken (Axel Heimken)

In den knapp 30 Jahren seines Bestehens waren noch keine größeren Einsätze nötig - Streitereien oder handfeste Schlägereien lagen in der Vergangenheit "deutlich unter dem normalen Zeltfest-Durchschnitt", heißt es.

(c) APA/dpa/Axel Heimken (Axel Heimken)

Rund ein Drittel der Festivalbesucher kommt aus dem Ausland. Die Metal-Fans reisen zum Teil mit Sonderzügen an. Shuttle-Busse werden im ständigen Einsatz Festival-Besucher vom Bahnhof Itzehoe zum Open-Air-Gelände rund 45 Autominuten nordwestlich von Hamburg bringen. Die meisten campieren in einer auf Feldern errichteten Zeltstadt.

(c) APA/dpa/Axel Heimken (Axel Heimken)

Das Festival gilt als Hochamt für Metalheads.

(c) APA/dpa/Axel Heimken (Axel Heimken)

Für gewöhnlich muss man in Wacken mit schlechtem Wetter rechnen. Doch heuer ist es genau umgekehrt: Sonnenschein und ...

(c) APA/dpa/Axel Heimken (Axel Heimken)

... und Rekordhitze werden erwartet.

(c) APA/dpa/Axel Heimken (Axel Heimken)

Aber das ist alles eine Frage des richtigen Durchhaltevermögens.

(c) APA/AFP/dpa/AXEL HEIMKEN (AXEL HEIMKEN)

Oder auch der richtigen Vorbereitung: Eine Melone kann und gut und gerne einen Sonnenschirm ersetzen.

(c) APA/AFP/dpa/AXEL HEIMKEN (AXEL HEIMKEN)

Und wer den Schlamm vermisst: Es gibt eine Art Schlammpool, es ...

(c) APA/AFP/dpa/AXEL HEIMKEN (AXEL HEIMKEN)

... muss also niemand auf ein gediegenes Schlammbad verzichten.

(c) APA/AFP/dpa/AXEL HEIMKEN (AXEL HEIMKEN)

Einen Vorteil hat es: Bei der Hitze trocknet der Schlamm schnell und ...

(c) APA/AFP/dpa/AXEL HEIMKEN (AXEL HEIMKEN)

... hält lästige Insekten fern.

(c) APA/AFP/dpa/AXEL HEIMKEN (AXEL HEIMKEN)

Der Rest darf sich bei Musik vergnügen: Darunter sind Legenden wie Judas Priest, Doro Pesch und Danzig. Wir wünschen ein unvergessliches Festival!

(c) APA/AFP/dpa/AXEL HEIMKEN (AXEL HEIMKEN)
1/16

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.