TV-Tipps am DienstagGorbatschow (90) blickt in Interview zurück

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Michail Sergejewitsch Gorbatschow © Arte
 

Gorbatschow – Paradies
Ein außergewöhnliches Interview mit einer Schlüsselfigur des späten 20. Jahrhunderts: Regisseur Vitaly Manskys führte ein langes Gespräch mit dem ehemaligen Sowjet-Präsidenten Michail Gorbatschow (90) über das Russland von heute und von damals.
Arte, 20.15 Uhr

Eröffnungskonzert Grafenegg
Das Grafenegg Festival feiert heuer sein 15-jähriges Jubiläum. Für die Eröffnung wurden die Ouvertüre aus Guiseppe Verdis „La Forza del Destino“ sowie Auszüge aus der „Messa da Requiem“ ausgewählt. Es spielt das Tonkünstler Orchester Niederösterreich.
ORF 2, 22.35 Uhr

Herrschaftszeiten
Johann-Philipp Spiegelfeld, der Pilot, der auszog, um Moderator zu werden, bittet in der vorerst letzten Folge auf zwei Herrschaftssitze: Schloss Greillenstein und Schloss Grafenegg.
ORF 2, 21.05 Uhr

Lupin
Die französische Serie mit Omar Sy als Gauner, der eine gut gefüllte Trickkiste hat, bietet beste Unterhaltung. Die zweite Staffel erwies sich als noch mitreißender als die erste.
Netflix

Kommentare (3)
zill1
1
2
Lesenswert?

Gorbatschow

So gut seine Absichten waren ! So schlecht sind die Ergebnisse! Vor Gorbatschow gab es zwar den kalten Krieg ! Aber keinen richtigen Krieg in Europa ! Wir konnten unsere Häuser unverspert lassen ! Es gab unter Volksgruppen keinen Hass ! Kaum hat dieser Herr die Mauer und die Grenzen aufgemacht fingen Kriege an ! Jugoslawien , Ukraine, und so weiter ! Tschechen beschimpfen Slowaken ! Der Kosovo explodierte ! In Ostdeutschland wurden Flüchtlingsheime angezündet ! In ostöstereich explodierte die Kriminalität! Ein Großteil der deutschen wünscht sich die Mauer zurück ! Also was gibt es zu feiern???

wildkraut
1
0
Lesenswert?

Russische Panzer in der CSSR

wie 1968 und auch in Polen und Rumänien und Bulgarien wären besser gewesen? Dass er Jelzin nachgegeben hat, das war Gotbatschows eigentlicher Fehler. Mit dem Rüpel Jelzin ist es in die falsche Richtung gegangen. Ich habe Gorbatschow persönlich erlebt - ein Mensch mit unglaublicher Ausstrahlung!

zill1
0
1
Lesenswert?

Gorbatschow

Das die genannten Länder heute noch die Armenhäuser der EU sind und aus diesen Ländern die Straftäter bei uns führend sind bestätigt ja meine Meinung! Die hatten jetzt 30 Jahre Zeit und trotzdem haben Sie aus der sogenannten Freiheit nichts gemacht ! Leider ! Und in Russland trauern sie heute der alten Zeit nach ! Heute fahren die Panzer in der Ukraine ! Wo die Armut und der Krieg genau durch eine sogenannte Freoheit nur größer wurde ! Er war auch mein Held aber die Zeit hat uns gelehrt das er zwar beliebt war aber mehr Kriege in 30 Jahren entfacht hat als vorher in 50 Jahren