Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

TV-Tipps für SonntagEin Literaturpreis, eine mörderische Nanny und Schrödingers Katze

In Klagenfurt wird heute der mit 25.000 Euro dotierte Bachmann-Preis vergeben - 3sat ist live mit dabei. Außerdem: Eine spannende Doku über Wassernomaden, der letzte Polizeiruf vor dem Sommer und ein Thriller, der dafür sorgte, dass man sich die Nanny künftig genauer anschaute.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Titel: Polizeiruf 110: Frau Schrödingers Katze Untertitel: Szenenfoto
Polizeiruf 110: Frau Schrödingers Katze © (c) Hendrik Heiden/ARD
 

Bachmann-Preis
In Klagenfurt enden heute die „Tage der deutschsprachigen Literatur“. Drei Tage lang haben vierzehn Autorinnen und Autoren ihre Texte präsentiert und die siebenköpfige Jury live diskutiert. Nun entscheidet sich, wer den mit 25.000 Euro dotierten Bachmann-Preis gewinnt. Alles rund um den Bachmann-Preis finden Sie hier.
3sat, 11 Uhr

Die Wassernomaden vom Sambesi
Der Sambesi bildet im Süden Afrikas riesige Überschwemmungsgebiet. In Sambia zwingt die Flut jedes Jahr ein ganzes Volks zum Umzug. Die Kuomboka ist ein großes, rituelles Spektakel, bei dem die Königin von ihren Untertanen in Sicherheit gebracht wird.
Arte, 19.30 Uhr

Polizeiruf 110: Frau Schrödingers Katze
Der Münchner „Polizeiruf“ (der letzte vor dem Sommer) ist eine bitterböse und tragikomische Krimifarce rund um ein gieriges Paar, das einer alten Dame nach Besitz und Leben trachtet.
ARD, 20.15 Uhr

Die Hand an der Wiege
Nervenaufreibend bis zum Schluss: Peyton (Rebecca De Mornay) scheint die perfekte Wahl als Nanny zu sein. Doch sie treibt ein teuflisches Spiel mit der jungen Familie.
Tele 5, 22.25 Uhr

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren