"Kein einfacher Mord"

Das neue Drama, das sich zum Psychothriller entwickelt, beginnt mit dem Absturz eines Ehepaares, dessen scheinbar heile Welt zerbricht. Die Geschichte fängt also dort an, wo andere Filme sonst aufhören. Als Nina aus Notwehr den Hockey-Trainer ihres Sohnes erschlägt und die Polizei nicht verständigt, entdecken sich die Eheleute durch den Druck der Ereignisse neu. Kann aber dieses „Couple in crime“ – überzeugend dargestellt von mit Felix Klare und Laura Tonke – mit der Schuld leben?
ARD, 20.15 Uhr


Ein Geheimnis verbindet Paul (Felix Klare) und Nina (Laura Tomke)
© NDR/Georges Pauly


"Horoskope: Wer glaubt denn sowas?"

Lisa Gadenstätter schaut im zweiten Dokfilm des Abends in die Sterne – auch in ihre eigenen. Sie traf sich zudem mit überzeugten Anhängern und Kritikern der Astrologie. Nicht fehlen darf freilich ein Besuch bei Gerda Rogers im „Sternstunden“-Studio von Ö 3.
ORF 1, 21.05 Uhr

"Skandalöse Liebschaften"

Erzählt werden Geschichte und Wirkung eines Skandal-erfolgs: „Gefährliche Liebschaften“ von Choderlos de Laclos aus dem Jahr 1782. Die knapp einstündige Doku zeichnet nach, wie aus dem lange verbotenen Briefroman ein mehrfach verfilmtes Kultbuch wurde.
Arte, 22 Uhr ... oder auch hier in der Mediathek:
https://www.arte.tv/de/videos/098428-000-A/skandaloese-liebschaften/

"Heimat Österreich: Durch den Pinzgau"

Verwurzelt mit Grund und Boden: Porträtiert werden von Regisseur Alfred Ninaus die Bergdörfer und ihre Einwohner vom Rauriser Tal bis zum Hochkönig. Wie etwa Andreas Gschwandtner, vulgo Schriflingbauer in Rauris, der den Bergbauernhof bereits in der fünften Generation bewirtschaftet, ihn mit 28 übernahm.
ORF III, 20.15 Uhr . . . Auszüge aus der ORF-Reihe sehen Sie hier:


"Neues vom Kaufhauskönig"

Galeria Karstadt Kaufhof ist schon wieder insolvent: Die WDR-Reporter blicken hinter die Kulissen von René Benkos undurchsichtigen Firmengeflecht, von Briefkastenfirmen in Luxemburg, diskreten Unternehmen in der Schweiz sowie Stiftungen in Österreich.
WDR, 22.15 Uhr

"Begierde - Mord im Zeichen des Zen"

Krimifans kennen die eigenwillige Ermittlerin Louise Bonì aus Oliver Bottinis Büchern. Komplexe Adaption des ersten Romans der Reihe.
3sat, 23.05 Uhr

Hörenswert

Punkt eins. Ö 1, 13 Uhr. Die Diskussion, an der man sich unter Tel. 0800 22 69 79 beteiligen kann, dreht sich um Migration und Menschenwürde. Professor Ulrich Körtner skizziert als Gast bei Barbara Zeithammer die Balance zwischen Moral und Verantwortung, Gewissensfragen rund um das Leid der anderen und ethische Überlegungen zum „richtigen“ und „notwendigen“ Tun.
Tonspuren. Ö 1, 16.05 Uhr. Einblicke in das Leben und Arbeiten von Klaus Pohl, Schauspieler und Dramatiker.
ARD Radio Tatort als Podcast. Akustischer Nervenkitzel mit Hörspielen.
https://www.ardaudiothek.de/sendung/tatort-der-podcast/69452598/