Natürlich erwischt man Regisseur Wolfgang Murnberger telefonisch am Set, passenderweise an einem „Steirerkrimi“-Set, wo auch sonst: „Im Herbst werden sie meistens gesendet und gedreht. Das ist also mein ganz persönlicher steirischer Herbst“, amüsiert sich der Niederösterreicher während einer Umbaupause. Seit August laufen die Dreharbeiten für „Steirerglück“, den neunten ORF-Steiermark-Landkrimi, in dem Elena Uhlig und Fritz Karl als Veranstalter von Kuschelseminaren eher verdächtig aussehen. Der letzte Drehtag mit Fritz Karl wurde gestern abgeschlossen. Für Nachschub in Sachen „Steirerkrimi“ ist also gesorgt. Zuvor geht heute Abend aber die siebente Ausgabe „Steirerstern“ (ORF 1, 20.15 Uhr), nach einem Roman von Claudia Rossbacher, über die Bühne.