Die RTL+-Serie "Sisi", die in Kooperation mit dem ORF entsteht, bekommt eine zweite Staffel. Die Dreharbeiten für sechs weitere Episoden haben bereits gestartet und dauern bis August in Lettland, Litauen und Polen an. Zum Jahreswechsel soll das Ergebnis dann auf ORF 1 zu sehen sein. Mit an Bord sind erneut Dominique Devenport als Sisi und Jannik Schümann als Franz. Neu zum Cast stößt unter anderen Murathan Muslu als ungarischer Rebellenführer. Für die Regie zeichnen Sven Bohse und Miguel Alexandre verantwortlich.

Mit opulenter Kostümausstattung, pathetischer Musikuntermalung, Hochglanzlandschaftsaufnahmen und ausgiebig dosiertem Drama - von einer zwischen Freiheitsdrang und Hofzwängen zerrissenen Hauptfigur bis zu innerfamiliären Spannungen am Hofe - hat vor allem die erste Staffel gepunktet und wurde zum Erfolg, auch wenn echte "Sissi"-Nostalgiker dem opulenten Treiben nicht viel abgewinnen konnten.