TV-Tipps für DonnerstagStimmungsvoller Krimi und warmherzige Sozialkomödie

Eine angespülte Leiche, eine Doku für 50 Jahre Greenpeace, der Versuch der Rettung eines illegalen Einwanderers und eine Doku über die Rothschilds: Das sind die TV-Tipps für Donnerstag.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
"Heute bin ich Samba" © KK
 

Strandgut - Der Usedom Krimi
Am Strand von Usedom werden nicht nur Bestandteile von alter Munition angespült, sondern auch eine alte Leiche. Bei der Toten handelt es sich um eine Psychotherapeutin, die angeblich wegen einer unglücklichen Affäre weggezogen ist. Sehr stimmungsvoll erzählt.
ARD, 20.15 Uhr

50 Jahre Greenpeace
Am 15. September 1971 wurde Greenpeace in Kanada gegründet – damals mit dem Ziel, amerikanische Atomtests in Alaska zu verhindern. Mitbegründer und kritische Wegbegleiter schildern, wie aus der Aktivistenbewegung eine Art weltweiter Konzern geworden ist.
Arte, 20.15 Uhr

Heute bin ich Samba
Samba (Omar Sy), seit Jahren illegal in Frankreich, findet sich in Abschiebehaft wieder. Alice (wunderbar gespielt von Charlotte Gainsbourg) engagiert sich für ihn. Warmherzige Sozialkomödie,
BR, 22.45 Uhr

Die Rothschilds
Sie waren einflussreiche Banker und dadurch auch Projektionsfläche für anti-jüdische Verschwörungstheorien. Aber wie mächtig waren die Rothschilds wirklich? Historische Spurensuche.
3sat, 22.55 Uhr

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!