TV-Tipps für den MontagMerkel, Rotlicht-Zampanos und eine Eisprinzessin

Starkes Fernsehprogramm am Montag: Sex, Crime und Spannung. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Viel Vergnügen mit diesen Tipps.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Margot Robbie brilliert in "I, Tonya" als Tonya Harding - heute um 22.05 Uhr auf ORF 1 © APA
 

MERKEL-JAHRE - AM ENDE EINER ÄRA

Viel gehörte Sätze wie „Wir schaffen das“ oder „Sie kennen mich“ werden in die deutsche Historie eingehen: Doch was bleibt von der
16-jährigen Ära Angela Merkels als deutsche Bundeskanzlerin? Eine ausführliche Analyse zum Finale des Wahlkampfs, in der viele Expertinnen und Wegbegleiter zu Wort kommen.
ARD, 20.15 Uhr

WILDES WIEN

Die Stadt war grau, fad, dreckig. Dagegen wurde in den 1960/70ern rebelliert: Alexandra Venier lädt zur Zeitreise ins „Wilde Wien“ und hat u. a. mit Rotlicht-Zampanos, Künstlern wie Peter Weibel und Zeitzeuginnen über das Aufbegehren gegen das Nazi-Erbe gesprochen.
ORF 2, 22.30 Uhr

I, TONYA

Böse Eishexe versus süße Eisprinzessin – ein beliebtes Narrativ. „I, Tonya“ erzählt die wahre Geschichte von Eiskunstläuferin Tonya Harding schwarzhumorig mit Margot Robbie und Allison Janney.
ORF 1, 22.05 Uhr

DIE PROFESSORIN

Ji-Yoon Kim (Sandra Oh) ist die erste nicht weiße Institutsleiterin für Englische Literatur. Ganz schön bissig verhandelt die Serie die Krise der
Geisteswissenschaften, Sexismus und mehr.
Auf Netflix

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!