MedientagebuchPolizisten in Chiquita-Uniformen

Über impffaule Restaurants, angegriffene Mütter und die Preise von Luftschlössern: Wir haben in aktuellen Schlagzeilen Stilblüten gelesen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Roger Federers Achillesferse © (c) APA/AFP/GLYN KIRK (GLYN KIRK)
 

Bei den Schlagzeilen in den Medien hat man in Zeiten wie diesen meist nichts zu lachen. Manchmal aber doch, wenn man eifrig Stilblütenlese betreibt. Hier ein paar Funde:

„New York führt Impfpflicht für Restaurants ein“
(Angeblich erweisen sich aber speziell Burger Kings als hartnäckige Impfverweigerer – wohl, weil die Spritzen so riesig sein müssen).

„Deutschland: Immobilien sind stark gestiegen“
(Wahrscheinlich sind Luftschlösser gemeint).

„Mutter von fünf Kindern in Freibad angegriffen“
(Ja, eine fünffache Mutter hat es nicht leicht, andererseits ist es schön, wenn alle sie gleichzeitig streicheln).

„Zuerst war es noch der Rücken, der als Roger Federers Achillesferse galt, aber mittlerweile ist es das Knie“
(Ein anatomisches Wunder, und da nützt es auch nichts mehr, dass der Schweizer Tennisstar die Rückhand im kleinen Finger hat).

Das schönste Fundstück der Woche lieferte allerdings Kollege Guido Tartarotti vom „Kurier“, aus einem Konkurrenzblatt zitierend: „Getarnt als Bananen, stellten die Beamten in den vermeintlichen Obstkisten nicht weniger als 740 Kilo Kokain sicher“
(Und die raffinierten Polizisten in ihren Chiquita-Uniformen sind zur völligen Verblüffung der Dealer bestimmt auch noch mit Gelblicht aufgekreuzt!)

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!