Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

2,99 DollarTwitter Blue: Neu Gerüchte um Twitter-Abovariante

Wer monatlich 2,99 Dollar zahlt, könnte künftig auf Twitter Zusatzfunktionen erhalten. Der Dienst, der bisher für alle gratis war, könnte damit profitabler werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© AP
 

Seit Jahren gilt die geringe Profitabilität des Kurznachrichtendienstes als großes Manko und wichtiges Unterscheidungsmerkmal des etwa gleich alten Netzwerks Facebook. Im Gegensatz zu Mark Zuckerbergs Unternehmen gelang es Twitter nie zur Goldgrube zu werden: Erst vor drei Jahren schaffte das Unternehmen, das an der Börse rund 40 Milliarden Dollar wert ist, den Sprung in die schwarzen Zahlen - im ersten Quartal 2021 lag der Gewinn bei 68 Millionen Dollar.

Vor etwa einem Jahr kündigte Twitter-Chef Jack Dorsey an, mit der Entwicklung eines Bezahlmodells in einer „sehr, sehr frühen Phase“ zu sein. Wie dieses konkret aussehen könnte, enthüllte Entwicklerin Jane Machun Wong am vergangenen Wochenende mit mehreren Screenshots.

Zahlenden Nutzern sollen laut Wong Zusatzdienste zur Verfügung stehen: Tweets sollen rückgängig gemacht werden können, zudem sollen Bookmark-Sammlungen zur Verfügung stehen. Weitere Features seien in Planung, heißt es.

Kosten soll das Zusatzangebo mit dem Namen "Twitter Blue" 2,99 Dollar pro Jahr.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren