Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

InterviewSilvia Schneider und Armin Assinger wollen Lust auf Österreich machen

Silvia Schneider (38), TV-Köchin und Ex-„Dancing Star“, führt mit Armin Assinger durch die Sendung „Ein Sommer in Österreich – Urlaub in Rot-Weiß-Rot“, die im Vorjahr mehr als eine Million Zuschauer anlockte: Christi Himmelfahrt, ORF 2, 20.15 Uhr.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Ein Sommer in Oesterreich
Postkarten-Idyll: Armin Assinger und Silvia Schneider in „Ein Sommer in Österreich“, heute in ORF 2 © ORF
 

"Wir bieten dem Publikum Inspiration für einen Sommerurlaub im eigenen Land. Mit Armin Assinger und Silvia Schneider führen zwei ausgewiesene Österreich-Kenner durch den Abend, die Aufnahmen aus den vielfältigen Regionen des Landes kommen auch heuer aus den neun Landesstudios“, will Alexander Hofer, Channelmanager von ORF 2, Lust auf die Fortsetzung von „Ein Sommer in Österreich – Urlaub in Rot-Weiß-Rot“ machen. Im Vorjahr war Marcel Hirscher vor durchschnittlich 1,173 Millionen Zuschauern als Reiseführer für den ORF im Einsatz gewesen. Die Moderationen wurden rund um den oberösterreichischen Attersee gefilmt, wir baten Landsfrau Silvia Schneider zum Interview.

Kommentare (3)
Kommentieren
tannenbaum
1
19
Lesenswert?

Hoffentlich

kommt der Assinger nicht zur Erkenntnis, dass er schon wieder die falsche geheiratet hat!

psitner
8
56
Lesenswert?

Nicht mein Fall

Silvia Schneider empfinde ich als künstlich-kokette Person. Ich sehe mir bewusst keine Sendung von ihr mehr an. Das ist für mich Anti-Werbung. Die Kochsendungen habe ich ein paar Mal gesehen. Durch ihre Kommentare verlieren auch die Kochsendungen an Niveau. Schade.

plolin
2
19
Lesenswert?

Bei den Kochsendungen

merkt man zwischendurch auch, dass die Köche von ihr genervt sind.