Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Favoriten und TaktiererTäuschen und Tarnen im ORF-Wahlkampf

Im August wird der ORF-Generaldirektor gewählt. An der Gerüchtebörse hoch gehandelt wird Roland Weißmann (53). Er soll der ÖVP-Favorit sein.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Treffen sie als Konkurrenten um die ORF-Führung gegeneinander an? Alexander Wrabetz und Roland Weißmann. © APA
 

Im Juni startet die Ausschreibung, am 10. August wird abgestimmt, wer künftig im ORF die Position des Generaldirektors einnimmt. Entschieden wird das vom 35-köpfigen Stiftungsrat, in dem die ÖVP eine klare Mehrheit hat. Die Planung findet freilich anderswo statt, im Bundeskanzleramt, wo laut "profil"-Informationen in den vergangenen Wochen Gespräche zwischen den Kurz-Vertrauten Gerald Fleischmann und Axel Melchior und türkisen Stiftungsräten stattfanden.
Drei Monate vor der Wahl wagt sich offiziell noch kein Kandidat und keine Kandidatin aus der Deckung, Alexander Wrabetz hat erst heute (6. Mai) seine Wiederkandidatur gekannt gegeben.

Kommentare (2)
Kommentieren
SoundofThunder
12
12
Lesenswert?

Von einer Wahl kann keine Rede sein

Im Stiftungsrat des ORF hat Türkis/Blau längst die zwei Drittel Mehrheit. Es steht jetzt schon fest wer der nächste Generaldirektor wird.

kritiker47
2
0
Lesenswert?

Thundersound,

sind Sie nun ein Demokrat oder nicht ? Wahrscheinlich nur dann, wenn es Ihnen passt, gell.