Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Song Contest Vincent Bueno startet im zweiten Semifinale

Am 20. Mai greift Österreichs Vertreter Vincent Bueno ins Song-Contest-Geschehen ein. Er wird im zweiten Semifinale mit der Nummer 5 starten.

Eurovision Song Contest 2021: Unser Song fuer Rotterdam ? Vincent Bueno singt ?Amen?
Vincent Bueno singt am 20. Mai um den Einzug ins Finale © ORF
 

Für Vincent Bueno wird es am 20. Mai ernst: An diesem Tag tritt der Sänger im zweiten Semifinale des diesjährigen Eurovision Song Contest in Rotterdam an. Seinen Song "Amen" wird er mit der Startnummer fünf performen, wie nun bekanntgegeben wurde. Österreich matcht sich mit 16 weiteren Teilnehmerländern, darunter Estland, Tschechien, Island, Serbien und die Schweiz. Zehn Tickets für das große Finale werden vergeben.

Dasselbe Prozedere gibt es naturgemäß beim ersten Semifinale zwei Tage früher, das mit insgesamt 16 Teilnehmern aufwarten kann. Hier gilt es etwa für Australien, Schweden, Russland oder Norwegen die Finaltickets zu lösen. Die Zuteilung in die beiden Semifinale wurde per Los entschieden, die genaue Startreihenfolge wiederum nach dramaturgischen Gesichtspunkten gewählt.

Fix qualifiziert für den Showdown am 22. Mai sind neben den Gastgebern Niederlande auch die sogenannten "Big Five" Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien. Damit sind 26 Nationen im Finale dabei.

Startreihenfolge 1. Semifinale am 18. Mai:  1. Litauen 2. Slowenien 3. Russland 4. Schweden 5. Australien 6. Nordmazedonien 7. Irland 8. Zypern 9. Norwegen 10. Kroatien 11. Belgien 12. Israel 13. Rumänien 14. Aserbaidschan 15. Ukraine 16. Malta

Startreihenfolge 2. Semifinale am 20. Mai:  1. San Marino 2. Estland 3. Tschechien 4. Griechenland 5. Österreich 6. Polen 7. Moldawien (Republik Moldau) 8. Island 9. Serbien 10. Georgien 11. Albanien 12. Portugal 13. Bulgarien 14. Finnland 15. Lettland 16. Schweiz 17. Dänemark

 

Kommentare (1)
Kommentieren
AndreasToegl
3
1
Lesenswert?

Unnötig

Kann man uns von dem unnötigen Theater nicht endlich erlösen? Noch dazu mit einem Interpreten, dessen Erfolgsbilanz im Vorjahr nicht gerade aufregend war. Da werden ja nur Zwangsgebühren verblasen.