Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Spielwiese der Meinungsmacher Twitter als Agrressions-Trigger

In einem Punkt hat Twitter ausgedient: als Agora des 21.Jahrhunderts, als Ort des Diskurses, wo lustvoll und beherzt gestritten wird, Argumente ausgetauscht werden, um die beste Meinung gerungen wird.

 

Es soll schon vorgekommen sein, dass man in der Badewanne sitzt, privat in New York weilt und der Kanzler anruft - wegen eines Tweets, den man abgesetzt hat. Nach wie vor ist Twitter der Tummelplatz der Meinungsmacher. 12 der 17 Regierungsmitglieder sind auf Twitter, auch der Bundespräsident, die Oppositionschefs. Wer von den Entscheidungsträgern die Finger davon lässt, ist dennoch bestens informiert. Wohl gibt es keinen einzigen Presse- oder Konzernsprecher, der nicht auf Twitter ist. Manche aktiv, viele nur passiv, um ja nichts zu versäumen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren