Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Amazon Prime wärmt Klassiker aufEine Reisewarnung für Zamunda

Wir wissen: Fortsetzungen von Filmen sind immer heikel. Auch der 1980er-Jahre-Klassiker "Der Prinz aus Zamunda" kommt nicht im Heute an. Schade eigentlich.

Eddie Murphy im zweiten Teil von "Der Prinz aus Zamunda"
Eddie Murphy im zweiten Teil von "Der Prinz aus Zamunda" © Courtesy of Amazon Studios
 

­Allen Reisesehnsüchtigen läuft hier das Wasser im Mund zusammen: Zamunda, Afrika aus dem verklärten Reiseprospekt mit Superwahnsinnsschloss und Giraffen im Vorgarten. Aber was soll man sagen: die Tücken einer Pauschalreise! Was beim Buchen nicht erwähnt wurde: In Zamunda ist jeden Tag Flachwitzmittwoch. Das legt den Verdacht nahe, dass das Drehbuch für den zweiten Teil ebenso vor 33 Jahren, als Teil 1 auf den Markt kam, gleich mitgeschrieben wurde. Wir erinnern uns: Thronfolger Prinz Akeem (Eddie Murphy) verschlägt es auf der Suche nach seiner Traumfrau mitsamt seinem Kammerdiener Semmi (Arsenio Hall) nach New York. Dort gibt er den Putzmann in einem Fast-Food-Lokal und findet seine große Liebe Lisa.

Kommentare (1)
Kommentieren
melahide
0
0
Lesenswert?

Immer

wenn ich sage, die Kleine-Zeitung-Filmredaktion besteht nur aus Netflix ... auch wenn ein Film von Amazon Prime ist, wird er Netflix zugeschrieben ..