Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ingrid Thurnher im GesprächDie stille Revolution im Nischensender ORF III

Seit Ingrid Thurnher Chefredakteurin wurde, hat ORF III sein Info-Profil stark ausgebaut. Ein Gespräch über Chancen durch die Pandemie, Quoten und einen Kraftakt.

Runde der ChefredakteurInnen
Ingrid Thurnher, gebürtige Bludenzerin, führte von 1995 bis 2007 durch die „ZiB 2“ und moderierte von 2008 bis 2016 „Im Zentrum“. Seit 2017 ist sie bei ORF III. © ORF
 

Kultur und Informationssender lautet der inoffizielle Untertitel von ORF III, das im Herbst sein 10-jähriges Bestehen feiert. Seit Ingrid Thurnher 2017 zur Chefredakteurin wurde, hat der Sender seine Balance zwischen Kultur und Information maßgeblich verändert: Wie sehr die frühere ZiB- und „Im Zentrum“-Moderatorin das Nachrichten- und Diskussionsangebot ausgebaut hat, zeigt sich auch, aber nicht nur in der Zahl neuer Formate: von „Österreich heute“, „Themenmontag “ bis zur Themenreihe „Inside“. „Ich freue mich natürlich über jeden Anteil, den sich die Information unter den Nagel reißen kann, um das salopp zu formulieren“, erzählt Thurnher der Kleinen Zeitung augenzwinkernd.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren