Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach Teletest-IrrtumDie TV-Quotenbilanz hat zwei Sieger und einige Fragezeichen

Fünf Jahre lang lieferte der Teletest falsche Reichweiten. Wie es dazu kam und wie die Sender 2020 abschnitten.

Quoten 2020: ORF 2 legte deutlich zu und ServusTV ist erstmals größter Privatsender. © KK, APA
 

Gelegenheiten, den Zahlen-Irrtum früher zu bemerken, hätte es gegeben. Seit 2015 wurden Teletest-Messgeräte ausgeliefert, die einen Programmierfehler aufwiesen, der in Mehrpersonenhaushalten zu inkorrekten Zahlen führte. Das Ausmaß stieg mit den Jahren: Je mehr defekte Geräte ausgeliefert wurden, desto größer wurde die Fehlerquote.
Bei einer externen Revision blieb der Irrtum unentdeckt: „Diverse Überprüfungen, darunter ein Audit in 2016, haben diesen Fehler leider nicht erkannt, da er nur sehr schwer bis kaum zu erkennen gewesen war“, heißt es vom durchführenden Marktforschungsinstitut GfK Austria gegenüber der Kleinen Zeitung zerknirscht. Man spricht von einem „historisch bedingten und bedauerlichen Fehler im Programmier-Code“.

Kommentare (1)
Kommentieren
melahide
0
6
Lesenswert?

Also

Puls24 empfinde ich als Bereicherung am Fernsehmarkt. ATV hab ich gar nicht mehr eingespeichert. Servus TV wird mit der Formel 1 wohl weitere Quoten gewinnen. Aber man merkt in der Berichterstattung die „Meinungsmacher“. Ich mag annähernd neutral vorgetragene Nachrichten und so ...