Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-TV-Tipps am DonnerstagLockdown-Fernsehen mit Explosionsgarantie

Was darf es heute im Heimkino ab 20 Uhr sein? Ein ARD-Krimi, ein Fußball-Krimi oder doch ein fataler historischer Irrtum, der sich 2021 zum 35. Mal jährt?

Chernobyl
© Sky
 

Für Krimifans. Der Herr Staatsanwalt (Max Hopp), er hat es schwer: Mutter stirbt, Frau verschwindet. Wenig später gerät er auch noch in den Fokus von Mordermittlungen. Gelungener „Schmerzgrenze“-Fall.
ARD, 20.15 Uhr

Für Fußballbegeisterte. Am dritten Spieltag der Gruppenphase spielt der LASK gegen Antwerpen. Die Belgier sind noch ungeschlagen, besiegten Tottenham und Ludogorets. Die Linzer erwartet eine Herkulesaufgabe.
Puls 4, 20.15 Uhr

Doku: Stromkabel, Servitute, Straßen: Thema der heutigen „Schauplatz“-Sendung sind Formen der Enteignung. Ein Konflikt zwischen
Allgemein- und Privatinteresse.
ORF 2, 21.05 Uhr

Streaming für Qualitätsbewusste: Die HBO-Serie „Chernobyl“ zählt zu den Streaminghighlights der letzten Jahre. Packend, aufwendig und, der Historie entsprechend, hochexplosiv.
Zu sehen auf Sky

Podcast: Kriminalreporter Hans Breitegger spricht in Folge 7 von „delikt“
über den spektakulären Kriminalfall Franz Löcker: Der verurteilte Mörder ist der letzte in der Steiermark zum Tode verurteilte Verbrecher. Seinen ersten Mord beging er mit 15.
„delikt“ auf Spotify

Radio: Die Soziologin Ulrike Zartler begann schon Mitte März mit einer Langzeitstudie zur familiären Praxis in Coronazeiten. Wie lassen sich Beruf und Familie verbinden, wie geht man mit Belastung um? Ein Gespräch mit der Wissenschaftlerin.
Punkt eins, Ö 1, 13 Uhr

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren