Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

The Masked SingerNur 182.000 Seher beim Re-Start der Kostüm-Show auf Puls 4

Der Steinbock musste die Maske fallen lassen: Die Überraschung hielt sich dabei in Grenzen. Wir hatten ja schon im März Alfons Haider als heißesten Tipp gehandelt.

Alfons Haider war der Steinbock © Puls 4
 

Im März noch ahnungslos, waren die Ratepanel-Mitglieder Nathan Trent und Sasa Schwarzjirg diesmal auf der richtigen Spur. Sie hatten wohl Zeitung gelesen. Denn Opernball-Moderator und Sänger Alfons Haider steckte unter der Maske. "In den Steinbock springen zu dürfen, war  lustig", sagt Haider nach seinem Auftritt. Mit "The Final Countdown" von Europe rockte er beim Re-Start von "The Masked Singer Austria" die Bühne, jedoch mit einer kleinen Abänderung des Textes. Er sang nämlich "The Final Curtain". "Ich hab's überhaupt nicht mitbekommen", beteuerte der 62-Jährige. War der "Freund'sche Versprecher" auf der Bühne etwa ein Wink des Schicksals? "Es gibt keine Zufälle", meinte Haider danach.

Nicht alle maskierten Sänger dürften so bekannt sein wie Haider. Am 22. September geht es weiter auf Puls 4. Beim Lipizzaner stellt sich das Rate-Panel die Frage, ob Eva Herzig (Elke Winkens), Simone Stelzer (Sasa Schwarzjirg) oder doch Christina Karnicnik (Nathan Trent) steckt. Außerdem wird gerätselt, ob hinter dem Yeti Zoe Straub, Zabine oder doch Nadine bzw. ihre Schwester Denise Beiler steckt. Und ob Nadja Maleh als Katze Barbara Streisands "Memory" interpretiert hat. Karnicnik oder Maleh wären für den Privatsender D-Promi-Lösungen . . .

Arabella Kiesbauer mit Yeti: eine Runde weiter Foto © Puls 4

 

Kommentare (1)

Kommentieren
Bodensee
0
2
Lesenswert?

schon fast großartig uninteressant

nur weil ein Format bei den äußerst leicht zu unterhaltenden Piefkes gut ankommt, muss das nicht bei uns auch so sein.